Filmreporter-RSS
©Central Film
Enttarnt

Verrat auf höchster Ebene

OriginaltitelBreach
AlternativEnttarnt: Verrat auf höchster Ebene (Schreibweise)
GenreThriller
Land & Jahr USA 2007
FSK & Länge ab 12 Jahren • 110 min.
KinoDeutschland
AnbieterCentral Film
Kinostart18.10.2007
RegieBilly Ray
DarstellerJonathan Keltz, David Christopher O'Neill, Richard Fitzpatrick, Melissa Thomson, Craig Eldridge, Reagan Pasternak
Homepage http://www.breachmovie.net/
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Geheimdienstthriller nach wahrer Begebenheit

Der junge aufstrebende Bundespolizist Eric O'Neill (Ryan Phillippe) wünscht sich nichts sehnlicher, als FBI-Agent zu werden. Im Moment arbeitet er zwar noch als Terroristen-Beschatter, aber bald schon soll er Assistent des großen Robert Hanssen (Chris Cooper) werden. Der hochrangige FBI-Agent wurde in eine kleine, unwichtige Abteilung versetzt. Es wird vermutet, dass er Sexvideospielchen ins Internet stellt, und vielleicht sogar für das KGB arbeitet.

Doch dem FBI fehlen Beweise gegen ihren Agent. O'Neill soll dies ändern. Doch der junge Mann ist skeptisch, denn Hanssen ist das, was man unter einem vorbildlichen Bürger, guten Ehemann und Vater und hervorragenden Agenten versteht. Mit der Zeit tritt Hanssens Paranoia immer mehr zum Vorschein. Er fühlt sich verfolgt, misstraut jedem. Und tatsächlich, O'Neill gelingt es, Beweise zu sammeln. Seine anfängliche Bewunderung für seinen "Mentor" kehrt sich allmählich ins Gegenteil.
Noch heute gilt der Fall "Robert Hanssen" als schlimmstes Geheimdienstdesaster der US-Geschichte. Am 18. Februar 2001 wurde der Agent im Foxstone Park in der Nähe seines Heimatortes Vienna in Virginia festgenommen. Über 15 Jahre soll er US-Geheimnisse an das KGB verkauft haben. Auch war er angeblich an der Ermordung mehrerer übergelaufener russischer Spione beteiligt. Der tatsächliche Schaden, den Hanssen den USA zufügte, ist der Öffentlichkeit bis heute nicht bekannt.

Regisseur Billy Ray stützt sich bei der Verfilmung der Geschehnisse auf die Aussagen von Hanssens Assistent Eric O'Neill. Ryan Phillippe brilliert in der Rolle des aufstrebenden Polizisten, kann jedoch der Performance von Chris Cooper nicht das Wasser reichen. Dieser verleiht dem abtrünnigen Agenten ein gewisses Maß an Arroganz, Einsamkeit und Größenwahnsinn. Der Rest des Films ähnelt dem Großteil vieler Agententhriller: Das Werk ist spannend, kurzweilig und zeigt Auszüge aus dem Privatleben beider Hauptcharaktere. Fans von Verschwörungs- und Agententhriller werden den Film lieben, die anderen erfreuen sich an der ausgezeichneten Darstellung von Chris Cooper und Ryan Phillippe.
Trailer:
Enttarnt Der Fall "Robert Hanssen" gilt als das schlimmste Geheimdienstdesaster in der US-Geschichte. Regisseur Billy Ray stützt sich bei der Verfilmung der...  Clip starten

Noch heute gilt der Fall "Robert Hanssen" als schlimmstes Geheimdienstdesaster der US-Geschichte. Am 18. Februar 2001 wurde der Agent im Foxstone Park in der Nähe seines... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de