Filmreporter-RSS
©Edition Salzgeber

Premiere

OriginaltitelPremiere
Land & Jahr Österreich 1936
FSK & Länge ab 12 Jahren • 77 min.
KinoDeutschland
AnbieterSchorcht International
Kinostart25.01.1937
RegieGéza von Bolváry
DarstellerPaulette Poupard, Ihle Poeten, Karl Hauser, Gamberti, Flottwell, Floyd Du Pont
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten

Schauplatz des Verbrechens ist die Bühne eines Revuetheaters. Ein ebenso einflussreicher wie zwielichtiger Geldgeber wird während der Premiere in seiner Loge erschossen. Polizeikommissar Dr. Helder (Attila Hörbiger) verdächtigt nicht nur die Hauptdarstellerin des Stücks, Carmen Daviot (Zarah Leander), sondern auch deren Ex-Geliebten und Bühnenpartner Fred Nissen (Karl Martell). Er beginnt noch während der Aufführung mit seinen Nachforschungen. Pünktlich zum Ende der Vorstellung präsentiert der Kommissar gemeinsam mit seinem Inspizienten den Täter.
Am 15. März 1907 wurde Zarah Leander in Schweden geboren. In "Premiere" feierte der Schauspielstar ihr deutsches Debüt. Géza von Bolváry inszeniert ein elegantes Kriminaldrama, dessen Handlung sich an einem einzigen Ort vollzieht. Broadway-Anspielungen fehlen ebenso wenig wie zwei berühmt gewordene Gesangseinlagen Leanders. Damit lehnt sich das Filmteam an die zu jener Zeit beliebten Musicals an.
Premiere

Bewertung abgeben

Bewertung
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. Datenbewerten
© 2019 Filmreporter.de