FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die History Boys - Fürs Leben lernen

Originaltitel
The History Boys
Genre
Komödie, Drama
 
Großbritannien 2006
 
112 min, ab 0 Jahren (fsk)
Kinostart
17.05.2007 (D) bei
20th Century Fox
Regie:
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Die
20th Century Fox
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Intelligenter Coming-of-Age-Film

Sheffield in den 1980er Jahren. Eine Gruppe von Schülern erfährt, dass sie sich für die Aufnahmeprüfung für die Eliteuniversitäten Oxford und Cambridge qualifiziert hat. Sie beginnen einen Geschichte-Leistungskurs unter der Leitung des leicht exzentrischen Lehrers Hector (Richard Griffiths). Er hat ein unkonventionelles Lehrkonzept. Die Jungs lernen Gedichte auswendig oder organisieren kleine Schauspielszenen auf Französisch. Der ambitionierte Schuldirektor (Clive Merrison) will möglichst viele von seinen Schülern in den namhaften Unis unterbringen. Deshalb beschäftigt er den jungen Lehrer Tom Irwin (Stephen Campbell Moore), der die Schüler optimal auf die Examen vorbereiten soll. Doch die Schüler mögen den Lehrer nicht, da Tom ihnen erklärt, dass es nicht um Wissen bei den Prüfungen gehe, sondern darum, was die Prüfer hören wollen. Die Schüler schwanken zwischen der Pragmatik des neuen Lehrers und dem Idealismus von Hector. Auch persönlich machen sie Veränderungen durch: Posner (Samuel Barnett) etwa muss mit seiner Homosexualität klarkommen und alle haben mit der Unsicherheit für die Zukunft zu kämpfen.


"The History Boys" hat einen langen Weg in die Kinos hinter sich. Das gleichnamige Theaterstück von Alan Bennett kam 2004 auf die Bühne des National Theaters und räumte gleich sechs Tommy Awards. 2006 wurde das Stück in der Original-London-Besetzung auf dem Broadway inszeniert. Regisseur Nicholas Hytner verfilmte die Theatervorlage mit dem Originalteam des Bühnenstückes. Dabei ist ein humorvoller und zugleich nachdenklicher Beitrag zum Lernen und dem Konzept einer Schule, die der Vorbereitung auf das Leben dient. Dabei hat "The History Boys" das Flair eines Musicals, einige Singszenen wirken jedoch etwas verwirrend und verzerren den Fokus der Geschichte. Abgesehen davon stellt der Coming-of-Age-Drama typische Fragen von Heranwachsenden: Wie sieht die eigene Zukunft aus? Lernt man in der Schule wirklich fürs Leben oder nur für die anstehende Prüfung? Nicholas Hytner findet die Balance zwischen verschiedenen Denkansätzen und vermeidet Antworten zu geben. Denn jeder muss seine eigene Geschichte schreiben.
Die History Boys - Fürs Leben lernen
20th Century Fox

Meinungen

|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Es gibt noch keine Userkritik!
Trailer:
Die History Boys - Fürs Leben lernen Ein unmöglicher Traum schweißt acht Jungs aus der englischen Kleinstadt Sheffield zusammen. Alle streben ein Studium in angesehen Lehrstädten wie Oxford...  Clip starten

"The History Boys" hat einen langen Weg in die Kinos hinter sich. Das gleichnamige Theaterstück von Alan Bennett kam 2004 auf die Bühne des National Theaters und räumte... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de