FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Hairspray

Originaltitel
Hairspray
Genre
Komödie, Musical
 
USA 2007
 
107 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Deutschland
Kinostart
06.09.2007 (D) bei
Warner Bros. Pictures
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,8 (8 User)
6,0 (Filmreporter)
Hairspray
Warner Bros. Film
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Remake der Kultkomödie aus dem Jahr 1988

Tracy Turnblad (Nikki Blonsky) träumt von der großen Tanzkarriere. Die richtige Frisur hätte sie zwar, aber nicht das richtige Gewicht. So glaubt auch die ebenfalls übergewichtige Mutter Edna (John Travolta) nicht wirklich an ihre Tochter. Tracys Vater Wilbur (Christopher Walken) wird allerdings nicht müde, seiner Tochter Mut zu machen. Auf einem Schulball überzeugt Tracy mit ihrem Können den Macher der "Corny Collins Show" und erhält einen Auftritt in seiner begehrten Tanzshow. Dies passt Amber Von Tussle (Brittany Snow), der derzeitigen Favoritin der Show und ihrer Mutter (Michelle Pfeiffer) absolut nicht in den Kram. Die Situation droht zu eskalieren und zu einer privaten Fehde auszuarten. Doch Tracy muss sich mit größeren Problemen als Ambers Neid auseinandersetzen. Gemeinsam mit Motormouth Maybelle (Queen Latifah) engagiert sie sich für Integration und Rassengleichheit. Infolge einer Aktion wird sie gar steckbrieflich gesucht. Sie muss sich sehr anstrengen, um das Tanzduell gegen Amber nicht zu verpassen.


Adam Shankmans "Hairspray" beruht auf dem gleichnamigen Broadwaystück aus dem Jahr 2002. Dieses ist wiederum eine Adaption von John Waters' Hairspray aus dem Jahr 1988. Drei Darsteller aus der Originalbesetzung von 1988 erhielten in Shankmans Komödie Gastauftritte: Ricki Lake, Jerry Stiller und Regisseur John Waters selbst, der auch konzeptionell mitwirkte. Durch Waters Kultvorlage sah sich der Regisseur unter Druck. Doch ihm gelang der Drahtseilakt zwischen Alt und Neu fast perfekt. Die Schauspieler brillieren durch ihre Gesangs- und Tanzeinlagen. Die Bühnenbilder, die Kostüme sowie die Frisuren der Charaktere sind eng an die 1960er Jahre angelegt. John Travolta als schwergewichtige Mutter Edna und Michelle Pfeiffer als Gegenspielerin bringen unterhaltsamen Pfiff in die Geschichte. Wenngleich das Thema der Integration zwischen Schwarz und Weiß etwas antiquiert wirkt, tut dies dem Effekt des Films keinen Abbruch. Vor allem die kleine Hauptdarstellerin Nikki Blonsky löst beim Zuschauer durch ihr durchwegs fröhliches Gemüt ein angenehmes Bauchgefühl aus. Adam Shankman gelang ein fast durchwegs und in sich stimmiges Feel Good Movie.
Hairspray
Warner Bros. Film
Trailer:
Hairspray (2007) Tracy Turnblad (Nikki Blonsky) träumt von der großen Tanzkarriere. Die richtige Frisur hätte sie zwar, aber nicht das richtige Gewicht. So glaubt auch die...  Clip starten
Galerie: Hairspray (2007)
Adam Shankman bleibt dem Konzept von John Waters "Hairspray" treu. Er versetzt seine Musical-Komödie ins Jahr 1962 und thematisiert Rassentrennung und -integration.
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de