Paramount
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels

Originaltitel
Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull
Alternativ
Indiana Jones and the City of the Gods; Indiana Jones 4 (Arbeitstitel)
Genre
Action, Abenteuer
Land /Jahr
USA 2008
 
122 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
22.05.2008 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Paramount Pictures
Regie
Steven Spielberg
Darsteller
Harrison Ford, Cate Blanchett, Karen Allen, Shia LaBeouf, Ray Winstone, John Hurt
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,7 (6 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailersGalerienFeaturesDVDs
Meinungen
Tute04 
geschrieben am 25.01.2021 um 21:47 Uhr
Cheops 
Opa Indy
Es hat seinen Grund, warum Lehrer und Professoren in einem bestimmten Alter in Rente gehen und das hätte Harrison Ford bedenken sollen, bevor er sich mit 65 an „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ gewagt hat. Da Harrison Ford, fast 30 Jahre jünger, noch aus reiner Freude an der Entdeckung den „Indiana Jones – Jäger des verlorenen Schatzes“, der „Indiana Jones und der Tempel des Todes“ und mit Sean Connery auf „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ war, ist die Story bei „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ nur sehr dünn und konstruiert. Auch ein junger Shia LaBeouf als Co Star und Stichwortgeber ändert daran nicht viel. Was an Handlung erkennbar ist, spielt nun nicht mehr zur Zeit der Nazis, sondern im Kalten Krieg und das neue Feindbild sind die Russen, aber das macht die Story um den Kristallschädel nicht weniger dünn. Wenn sich dann die Story am Ende noch Richtung Ufos und Aliens verläuft, wird es ganz albern und es zeigt sich, dass leider auch das Thema Indiana Jones genauso wenig im neuen Jahrtausend angekommen ist wie Akte X. „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ hat mit den ersten drei Filmen genauso wenig zu tun, wie Akte X mit der Serie. Es ist ein Film ohne Herz, Thrill und Spannung, der auf meiner persönlichen Wertung nur magere 5/10 erreicht. Erschreckend dann auch die Ankündigung von Harrison Ford, dass es noch weitere Fortsetzungen, also Indiana Jones-Filme geben soll. Nur will ich gar nicht wissen, mit welchem Zivi Harrison Ford dann durch die Filme stolpert, denn für mich gibt es jetzt nur drei Teile, die glaubwürdig sind. Eine kurze Rezension, aber der Film gibt eben nicht mehr her. Aber zur Bekämpfung der Langeweile an öden Feiertagen taugt er noch.
geschrieben am 26.01.2009 um 21:15 Uhr
AC 
Das Ufo am Ende des Films hätte echt nicht sein müssen. Ansonsten finde ich den Film ok, besonders den Anfang mochte ich. Harrison Ford und Cate Blanchett waren gut, aber Shia LaBoeuf nervt.
geschrieben am 05.06.2008 um 17:37 Uhr
babs 
hi, also ich find ihn ja echt lustig den Film! was ich aber kritisieren muss ist das ende, wo man ja wirklich aus allen wolken fällt! Aber ansonsten gut gemacht und sehr unterhaltsam, obwohl ich nicht mal ein großer fan bin. wie gefällt auch der film?
geschrieben am 03.06.2008 um 18:00 Uhr
Seite: [1]
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenMeinungNewsTrailersGalerienFeaturesDVDs
2021