Filmreporter-RSS

Der Eroberer

Originaltitel
The Conqueror
Genre
Abenteuer
 
USA 1956
 
110 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
17.08.1956 ( D ) bei RKO
 
 
Regie
Dick Powell
Darsteller
Fred Graham, Patrick Wayne, Michael Granger, David Hoffman, Paul Hoffman, Charles Horvath
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
1 5,0(Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Der ErobererKoch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Episches Märchen mit bitterem Nachgeschmack

Asien im 12 Jahrhundert. Temujin (John Wayne) ist der gefürchtete Anführer der Mongolen. Seine Tapferkeit auf dem Schlachtfeld hat ihn zum Herrn über die Steppe gemacht. Als er eine Karawane der Merkiten überfällt, fällt ihm die reizvolle Bortai (Susan Hayward) in die Hände. Geblendet von ihrer Schönheit will er sie zu seiner Frau machen. Er überhört die Warnungen seiner Mutter und seinem Getreuen Jamuga (Pedro Armendáriz). Die widerspenstige Gefangene ist die Tochter von Tartarenhäuptling Kumlek (Ted de Corsia). Von seiner Hand ist Temujins Vater gestorben, die Tochter wird laut einer Voraussagung Verhängnis über den Sohn bringen. Der Mongolenherrscher bildet mit dem Chinesen Wang Khan (Thomas Gomez) einen Bund gegen die Tartaren. Im Moment der Schwäche wird Temujin gefangen und soll zu Tode gefoltert werden. Wird Bortai dies zulassen?


Eine traurige Statistik überschattete jahrelang den künstlerischen Wert des historischen Epos "Der Eroberer". Die Dreharbeiten fanden in Utah statt. Drei Jahre zuvor wurden in der Gegend Atomwaffen getestet, was einen radioaktiven Fallout als Folge hatte. 30 Jahre später sind 90 von 220 Crew-Mitgliedern an Krebs erkrankt. 1981 waren bereits 46 der Filmemacher und Schauspieler an Krebs gestorben: die prominentesten waren Regisseur Dick Powell, Hauptdarsteller John Wayne, Pedro Armendáriz, Agnes Moorehead und Susan Hayward. Abgesehen von dieser traurigen Tatsache machte die Fehlbesetzung von John Wayne Schlagzeilen. Er wurde mit dem Goldenen Turkey Award für die größte Fehlbesetzung aller Zeiten "geehrt". Das Drama wurde im aufwendigen Cinemascope-Format fotografiert. Monumentale Szenen und aufregende Bilder zeichnen den optischen Stil aus. Die menschliche Tragödie, die mit dem Dreh verbunden ist, beeinflusst die Filmwahrnehmung.
Der ErobererKoch Media
Galerie: Der Eroberer
Vor dem Hintergrund der Mongolisch-Tartarischen-Kriege im 12. Jahrhundert schildert Regisseur Dick Powell die Liebesgeschichte zwischen Temujin (John Wayne) und Bortai (Susan...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de