FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Der fantastische Mr. Fox

Originaltitel
The Fantastic Mr. Fox
Genre
Animation/Trickfilm
 
USA 2009
 
87 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
13.05.2010 (D) bei
20th Century Fox
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
3,5 (2 User)
6,0 (Filmreporter)
Der
20th Century Fox
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten

Roald Dahls Kinderbuch in moderner Kinoversion

Mr. Fox (Christian Berkel) wird das beschauliche Leben im Kreise seiner Frau (Andrea Sawatzki) und seines Sohnes langsam aber sicher zu langweilig. Früher war er stets auf Achse, hat einen Hühnerstall nach dem anderen ausgeräumt, doch dann kam der Nachwuchs und alles wurde anders. Als die Familie in die Nähe der drei Bauern Boggis, Bunce und Bean zieht, kommt das wilde Tier in ihm noch einmal zum Vorschein. Mr. Fox beschließt, einen letzten großen Coup zu unternehmen. Dabei zählt er auf die Hilfe seines Neffen Kristofferson, der ein guter Sportler ist. Sein eigener Sohn ist ihm allerdings zu ungeschickt, als dass er ihn auf seine Raubzüge mitnehmen würde. Tatsächlich hat Mr. Fox das Klauen noch drauf. Ein Bauer nach dem anderem fällt ihm zum Opfer. Doch leider hat er nicht damit gerechnet, dass diese zurückschlagen würden. Die Bauern heben mit Hilfe eines Baggers seinen Unterschlupf aus. Die Belagerung wird auch für alle anderen Tiere im Erdreich zur Gefahr zur Gefahr, denn Futter und Wasser werden schnell knapp. Aber Mr. Fox wäre kein schlauer Fuchs, wenn er nicht einen rettenden Plan hätte.


In Hollywood genießt Wes Anderson den Ruf eines Exzentrikers. Anders kann man es sich auch kaum erklären, dass unter seiner Feder herrlich ironische und schwarzhumorige Filme wie "Die Royal Tenenbaums" und "Darjeeling Limited" entstanden sind. Mit "Der fantastische Mr. Fox" entfernt er sich nur der Form nach von seinen bisherigen Werken. Die Stop-Motion-Arbeit basiert auf der gleichnamigen Geschichte von Roald Dahl. Andersons Inszenierung ist eine Metapher für den Kampf zwischen Anarchisten und Kapitalisten. Familienvater Mr. Fox ist nämlich alles andere, als ein guter Familienvater und den drei Bauern geht es vornehmlich um Profit und Vermehrung ihres Reichtums. Kommt ihnen jemand zu nahe, wird er schonungslos gejagt. Andersons Liebe für Details und den pointierten Witz ist unverkennbar. Der Film hat zweifellos seine größten Momente in den leisen Szenen, in denen sich eine gewisse Melancholie und Tristesse einschleicht. Insofern ist das Abenteuer durchaus für Jung und Alt geeignet, denn mit und ohne philosophische Interpretationen kann man "Der fantastische Mr. Fox" einfach auch auf natürliche Art genießen.
Der fantastische Mr. Fox
20th Century Fox

Termine / Events

Hier der aktuellste Trailer zu "Der fantastische Mr. Fox" mit den deutschen Synchronstimmen Andrea Sawatzki und Christian Berkel.  Clip starten
Ab sofort ist auch die deutsche Fassung des Trailers zu "Der fantastische Mr. Fox" bei uns zu sehen!  Clip starten
Englisch gesprochener Trailer des Animation-Spektakels rund um einen ausgefuchsten Fuchses.  Clip starten
Regisseur und Produzent von "Der fantastische Mr. Fox", Wes Anderson, muss alles im Auge haben, was rund um sein Meisterwerk geschieht. Ob Bill Murray am Boden liegt, oder ob...
Schauspielerin Andrea Sawatzki und Lebensgefährte Christian Berkel ("Inglourious Basterds") stellten sich für den Animationsfilm "Der fantastische Mr. Fox" ins Synchronstudio....
Wes Anderson inszeniert mit Roald Dahls beliebten, gleichnamigen Kinderbuch erstmals einen Animationsfilm. "Der fantastische Mr. Fox" unterscheidet sich zwar in der Form von...
Andrea
Interview mit Andrea Sawatzki: Füchsin Andrea Sawatzki
Seit Andrea Sawatzki ihre Rolle als Ermittlerin im HR-Tatort abgegeben hat, ist ihr Lebensgefährte Christian Berkel der Kommissar im...
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailersGalerienInterviewsDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de