Die Schwester der Königin - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Universal

Die Schwester der Königin

OriginaltitelThe Other Boleyn Girl
GenreDrama
Land & Jahr Großbritannien 2008
FSK & Länge ab 12 Jahren • 115 min.
KinoDeutschland
AnbieterUniversal Pictures International (UPI)
Kinostart06.03.2008
RegieJustin Chadwick
DarstellerTiffany Freisberg, Mark Rylance, Oliver Chris, Nikita Ramsey, Jade Ramsey, Ana Torrent
Homepage https://http://www.die-schwester-der-...
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten

Historienfilm über Heinrich VIII mit Starbesetzung

Heinrich VIII. (Eric Bana) ist König von England. Sein Reich droht jedoch zu zerfallen, sollte er keinen männlichen Nachfolger haben. Die Gunst der Stunde weiß Familie Boleyn zu nutzen. Die Ambitionen des Vaters (Mark Rylance) und des rücksichtslosen Onkels (David Morrissey) bringen die zwei hübschen Töchter dazu, um den König zu werben. Anfangs scheint es, als habe Anne (Natalie Portman) als Ältere gute Chancen, dem König einen Sohn zu gebären. Doch als das schwierige und aufmüpfige Mädchen Heinrich in Gefahr bringt, neigt sich dessen Gunst der noch minderjährigen Mary (Scarlett Johansson) zu. Er fasst Vertrauen zu dem schüchternen Mädchen, die sich in den König verliebt.

Als sie schwanger wird und das Bett hüten muss, sieht Anne ihre Chance erneut gekommen. Mit allen nur erdenklichen Galanterien bringt sie den britischen König um den Verstand. Er wendet sich von der katholischen Kirche ab, erkennt den Sohn, den ihm Mary schenkt nicht an und lässt die Ehe zu seiner Gattin annullieren. Doch das Glück scheint nicht auf seiner Seite, denn Anne gebärt ihm zunächst lediglich eine Tochter namens Elizabeth.
Justin Chadwicks Historienfilm basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Philippa Gregory und thematisiert die Intrigen, Romanzen und verbotene Liebschaften am Hof des englischen Königs Heinrich VIII. Mit den drei so populären Hollywoodstars konnte der bislang Blockbuster-unerfahrene Regisseur eigentlich nicht viel falsch machen. Die schauspielerische Leistung stimmt, die Handlung ist spannend, die Dialoge geschliffen und die Intrigen gut geschnitten.

Dennoch schleicht sich ein fades Gefühl ein. Grund dafür ist, dass sich Chadwick lediglich auf die Familie Boleyn und Heinrich VIII. konzentriert. Der historische Zusammenhang lässt er gänzlich bei Seite. Nur am Rand wird erwähnt, dass sich der König aufgrund seiner Ehe mit Anne Boleyn mit der römisch-katholischen Kirche überwirft. Dennoch scheint dies für den Film keine Relevanz zu haben. Der Kernpunkt der Geschichte liegt darauf, wer von den beiden Boleyn-Töchtern dem König einen männlichen Nachfolger schenkt. Das ständige Hin und Her wirkt auf Dauer etwas erdrückend. Nichts desto trotz ist "Die Schwester der Königin" dank der großartigen Besetzung ein amüsantes Filmerlebnis.
Die Schwester der Königin

Bewertung abgeben

Bewertung
6,7
6,0 (Filmreporter)     
 (3 User)

Meinungen

Die Boleyn-Sisters

Ein etwas kruder Kostümschinken mit prominenter, weiblicher Besetzung (Portman, Johansson). Im Mittelpunkt steht das Bemühen des hochnotgeilen Königs Heinrichs VIII. einen... mehr
30.05.2010 14:45 Uhr - 8martin

Trailer: 

Die Schwester der Königin

Die Schwestern Anne (Natalie Portman) und Mary Boleyn (Scarlett Johansson) buhlen beide um die Gunst Heinrichs VIII. (Eric Bana).  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerien:  Jungstars zuletzt

Natalie Portman und Scarlett Johansson gehörten zweifelsohne zu den Toppstars, die ihr Kommen gegen Ende der Berlinale 2008 ankündigten. In auffallenden und teilweise... mehr
Justin Chadwicks Historienfilm basiert auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Philippa Gregory und thematisiert die Intrigen, Romanzen und verbotene Liebschaften am Hof des... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerGalerienDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de