Filmreporter-RSS

Das tanzende Herz

Originaltitel
Das tanzende Herz
Genre
Komödie, Musical
 
1953
 
90 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
23.10.1953 ( D ) bei Capitol Film
 
 
Regie
Wolfgang Liebeneiner
Darsteller
Theo Sedat, Karl Ludwig Schreiber, Erika Helmert, Toni Lander, Maria Fris, Michel Rayne
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Quick, 13.09.1953, Jg. 6, Nr. 37, S. 44, 45, Das tanzende Herz (Retro)Quick
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturesDVDsbewerten

Biedermeierliche Commedia im Stil von Hoffmann

Susanne (Gertrud Kückelmann) ist die Tochter des Hofmechanikers Haberling (Paul Henckels). Ihr Vater hat nach ihrem Abbild eine tanzende Puppe geschaffen, die beim Geburtstagsessen des Fürsten erstmals vortanzen soll. Durch ein Versehen geht die Puppe jedoch kaputt und guter Rat ist teuer, den Haberling schuldet dem reichen Bankier Leopold (Wilfried Seyferth) bereits eine Menge Geld. Susanne kümmert dies wenig, denn sie ist in den jungen Viktor (Gunnar Möller) verliebt.


Das Lexikon des internationalen Films konstatiert, dass Wolfgang Liebeneiners Werk eine "biedermeierliche Commedia im Stil von Hoffmanns Erzählungen, ein mit Geschmack und Fröhlichkeit zubereitetes Filmmärchen, das auch choreographisch gefällt", ist. Für das Ballett, das in seinem Werk vorkommt, engagiert Liebeneiner Maria Fries, eine Solotänzerin aus Paris, Michael Rayne, von der Pariser Komischen Oper und Rainer Köchermann, Solist der Städtischen Oper.
Maria
Feature mit Rolf Liebermann: Begründet Maria Fris eine neue Ära?
Intendant Rolf Liebermann hat die beliebte Maria Fris als erste Solotänzerin für die Hamburgische Staatsoper verpflichtet. Dies...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturesDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de