MFA
Rettet Trigger!

Rettet Trigger!

Originaltitel
Trigger
Regie
Gunnar Vikene
Darsteller
Øyvind Venstad Kjeksrud, Robert Skjærstad, Edward Schultheiss, Eivind Sander, Tobias Roald, Inger Johanne Ravn
Kinostart:
Deutschland, am 08.05.2008 bei MFA+ Film Distribution
Kinostart:
Österreich, am 22.08.2008 bei Filmladen
Kinostart:
Schweiz, am 11.12.2008 bei cineworx
Genre
Familienfilm
Land
Norwegen
Jahr
2006
Länge
78 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Bewegender Kinderfilm über ein mutiges Mädchen
Die elfjährige Alise (Ann Kristin Sømme) reagiert auf ihren Großvater immer genervter. Bis Lasse (Sven Wollter) einen Platz im Altersheim bekommt soll er doch glatt in ihrem Zimmer wohnen! Das Verhältnis der beiden ändert sich erst zum Besseren, als Alise und ihre Freundin Rebekka (Adele Karoline Dahl) ein wildes Pferd einfangen. Entgegen ihren Angebereien eine tolle Reiterin und Pferdekennerin zu sein, hat Alise in Wahrheit schreckliche Angst vor den Reittieren. Zu Hilfe kommt ihr ausgerechnet Opa Lasse, der früher selbst Pferde gezüchtet hat und ein toller Springreiter war. Er gewinnt das Vertrauen des offensichtlich schwer misshandelten Rassepferdes und nennt es "Trigger", genauso, wie sein früheres Lieblingspferd hieß. Doch dann taucht Triggers Besitzer auf. Er will das teure Rassepferd für geisteskrank erklären und töten lassen, um die Versicherungsprämie kassieren zu können. Das wollen Alise und ihr Großvater natürlich um jeden Preis verhindern. Doch ausgerechnet jetzt wird Lasse nach einem Zusammenbruch ins Krankenhaus eingeliefert. Wer kann jetzt noch Trigger retten?
Erfrischend in Gunnar Vikenes Kinderfilm ist insbesondere die elfjährige Hauptdarstellerin Ann Kristin Sømme. Endlich einmal wird ein Kind in einer Hauptrolle besetzt, das nicht als erstes die Assoziation "süß" beim Zuschauer weckt. Die Entwicklung, die die elfjährige Alise im Laufe der Handlung erfährt, begeistert Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Als es darauf ankommt, wächst das pummelige und ängstliche Mädchen über sich hinaus und zeigt, dass man Einiges mehr schaffen kann, als man sich selbst zutraut. Sven Wollter, dem deutschen Publikum aus den Verfilmungen der schwedischen Kriminalromane Hakan Nessers bekannt, gibt den kauzigen Großvater Lasse. Die teilweise etwas traurige Handlung wird durch Humor an den richtigen Stellen aufgelockert.
Ann-Catherin Karg/Filmreporter.de
Galerie: Rettet Trigger!
Erfrischend in Gunnar Vikenes Kinderfilm ist insbesondere die elfjährige Hauptdarstellerin Ann Kristin Sømme. Endlich einmal wird ein Kind in einer...
MFA
Rettet Trigger!
2022