Barnsteiner
Neandertal

Neandertal

Originaltitel
Neandertal
Regie
Jan-Christoph Glaser, Ingo Haeb
Darsteller
Jacob Matschenz, Tim Egloff, Piet Fuchs, Fabian Hinrichs, Falk Rockstroh, Andreas Schmidt
Kinostart:
Deutschland, am 24.04.2008 bei farbfilm verleih
Genre
Drama
Land
Deutschland
Jahr
2006
FSK
ab 16 Jahren
Länge
105 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Von einem der auszog, sich selbst lieben zu lernen
Auf Wunsch seiner Mutter (Johanna Gastdorf) wird der 17jährige Guido (Jacob Matschenz) in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Teenager leidet seit Jahren an Neurodermitis. Jetzt soll eine ganzheitliche Therapie helfen. Anfangs reagiert er misstrauisch auf den Grundgedanken der Heilmethode, denn die Mediziner suchen die Ursachen der chronischen Erkrankung in der psychischen Verfassung ihres Patienten. Guidos Einstellung zur alternativen Methode ändert sich erst, als er seinen Vater beim Fremdgehen erwischt. Auf einmal leuchtet dem Jungen vieles ein: die häusliche Idylle ist nur Fassade, hinter der seit Jahren Enttäuschung und Demütigung regiert. Seine Mutter betäubt ihren Schmerz mit Alkohol, Guido leidet unbewusst mit ihr. Erschrocken von dieser Erkenntnis flieht er in die WG seines älteren Bruders. Eine Begegnung dort ändert vieles. Der selbstbewusste und manchmal grobe Tagelöhner Rudi (Andreas Schmidt) wird für Guido Sinnbild für die Freiheit. Langsam wird sich der Teenager seinen Wünschen bewusst und genießt das neugewonnene Selbstvertrauen. Seine neue Lebenseinstellung wird jedoch auf eine harte Probe gestellt, als seine Mutter nach einem Sturz ins Krankenhaus eingeliefert wird.
Regisseur Ingo Haeb interessierte sich für die Balance zwischen Egoismus und Altruismus. Wie schwer es ist, dieses Gleichgewicht zu finden, zeigt sein Protagonist Guido. Neurodermitis ist als Symptom eines unterdrückten Bedürfnisses, eines Mangels zu sehen. Die Statistik unterstützt diese Theorie: die Hautkrankheit ist vor allem im europäischen akademischen Mittelstand verbreitet. Haeb stützte sich auf eigenen Erfahrungen, die er im Drehbuch verankerte. Zusammen mit Regiekollege Jan-Christoph Glaser dreht er eine Coming-Of-Age-Geschichte, die großes Aufsehen unter den Kritikern erregte. Die Premiere fand im Rahmen der 40. Internationalen Hofer Filmtagen statt und wurde unter anderem auf dem Max- Ophüls- Festival 2007 und auf der 57. Berlinale in der Sektion "German Cinema" gezeigt.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Videoclip: Neandertal
Guidos (Jacob Matschenz) Welt bricht zusammen, als er von den Seitensprüngen seines Vaters erfährt. Doch dieses Wissen setzt eine Reihe Ereignissen...
 
Galerie: Neandertal
Seit Jahren leidet der 17-jährige Guido (Jacob Matschenz) an Neurodermitis. Als er nach einem besonders schweren Anfall ins Krankenhaus muss,...
Barnsteiner
Neandertal
2022