FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Dark Knight

Originaltitel
The Dark Knight
Genre
Action
 
USA 2008
 
152 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
21.08.2008 ( D | CH | A ) bei Warner Bros. Pictures
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,2 (14 User)
7,0 (Filmreporter)
The Dark Knight (Kino) 2008
Warner Bros.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewFeaturesDVDsbewerten

Heath Ledger als gerissener Schwerverbrecher Joker

Für Bruce Wayne und sein Alterego Batman (Christian Bale) zählt nach wie vor nur eines: Gerechtigkeit. Gemeinsam mit seinen Verbündeten Lieutenant James Gordon (Gary Oldman) und Staatsanwalt Harvey Dent (Aaron Eckhart) kämpft er unermüdlich gegen das organisierte Verbrechen in Gotham City. Derzeit haben sie es mit einem psychotischen Bankräuber zu tun, der sich "Joker" (Heath Ledger) nennt. Anfangs unterschätzt, wird dieser immer mächtiger und entpuppt sich zunehmend als genialer Krimineller. Als er Gotham City in ein anarchisches Chaos stürzt, sieht sich Bruce Wayne/Batman immer mehr auf die dunkle Seite gezogen. Die Grenze zwischen Gerechtigkeit und Rache wird zunehmend unschärfer.


Mit "The Dark Knight" setzt Regisseur Christopher Nolan seine 2005 begonnene Vision des Batman-Mythos fort: Düsterer, mystischer und zerrissener als alle bisherigen Comic-Verfilmungen soll dieser Batman sein. Um vor allem die Actionsequenzen noch eindrucksvoller zu gestalten, griff Nolan auf eine bisher kaum verwendete Technik zurück: Er drehte einige Sequenzen im IMAX-Format, das heißt, auf einem horizontal geführten 70-mm-Film. Diese insgesamt 30 Minuten umspannenden Szenen werden am Ende in den auf herkömmlichen 50-mm-Film gedrehten Actionstreifen eingefügt. Kommt der Film später in IMAX-Kinos zum Einsatz, so werden die im IMAX-Format gedrehten Szenen in voller Größe zu sehen sein. Der Rest des Films wird dem Publikum mit den berühmten schwarzen Balken präsentiert.

Dies ist nicht die einzige Maßnahme, die den Start des Fantasy-Thrillers begleitet. Der im Januar verstorbene australische Schauspieler Heath Ledger ist in "The Dark Knight" in seiner letzten Rolle zu sehen. Er spielt Bösewicht "Joker" Oscarwürdig gut. Sein Gegenpart Batman wird wie in "Batman Begins" erneut von Christian Bale verkörpert. In einer weiteren Hauptrolle ist Maggie Gyllenhaal zu sehen. Sie zögerte sehr lange, diese Rolle anzunehmen. Bisher galt ihre Leidenschaft vor allem kleineren Independent-Produktionen. Doch das Drehbuch von Christopher und seinem genialen Bruder Jonathan Nolan hat sie ganz offensichtlich überzeugt.
The Dark Knight (quer) 2008
The Dark Knight (Kino) 2008
Videoclip: The Dark Knight
Batman (Christian Bale) wird nicht müde, gegen das organisierte Verbrechen und die wachsende Kriminalität in Gotham City anzukämpfen. Dieses Mal stehen ihm Lieutenant James...  Clip starten
Galerie: The Dark Knight
Mit "The Dark Knight" setzt Regisseur Christopher Nolan seine 2005 begonnene Vision des Batman-Mythos fort: Dunkler, mystischer und zerrissener als alle bisherigen...
Abgrundtief
Jeder Leinwand-Held braucht einen ebenbürtigen Antagonisten. Was wäre Sherlock Holmes ohne Professor Moriarty? Superman wäre ohne Lex...
Christopher
Interview mit Christopher Nolan: Christopher Nolans Abschied
Mit "Dark Knight" hat Christopher Nolan neue Standards im Bereich der Comic-Verfilmungen gesetzt. So düster und abgründig soll auch der...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsMeinungenNewsTrailerGalerieInterviewFeaturesDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de