Filmreporter-RSS

Girls United

Originaltitel
Bring it on
Genre
Komödie
 
USA 2000
 
98 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
09.11.2000 ( D ) bei Kinowelt Filmverleih
 
 
Regie
Peyton Reed
Darsteller
Jesse Bradford, Kirsten Dunst, Eliza Dushku, Clare Kramer
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (Filmreporter)
4,8 (4 User)
Girls United (DVD) 2000Kinowelt Home Entertainment
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten

Alles dreht sich um den Sport: Cheerleading

High-School-Schülerin Torrance (Kirsten Dunst) steht steckt ganz schön in Schwierigkeiten. Kaum wurde sie zum Captain der "Toro Cheerleaders" gewählt, stellt sich heraus, dass die gesamte Choreographie gestohlen ist. Um die nationale Meisterschaft nicht zu verlieren, muss schnellstens eine Lösung her.


In Amerika ist Cheerleading ein ernsthafter Sport. Hierzulande wissen das zumindest die 700.000 überwiegend jungen Kinobesucher, die die frische Teenagerkomödie "Girls United" gesehen haben. Mit der fetzigen Musik und schönen Tanzsequenzen überzeugte Regiedebütant Peyton Reed sein Publikum - unterstützt von einer jungen Schauspielerriege um Kirsten Dunst ("Jumanji"), Eliza Dushku ("True Lies") und Jesse Bradford ("Romeo und Julia"). Der Film, das fällt positiv auf, spielt dabei unbeschwert mit den Klischees seines Sujets.
Girls United (Quer) 2000Kinowelt Home Entertainment
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de