Filmreporter-RSS

Gottes Werk und Teufels Beitrag

Originaltitel
The Cider House Rules
Genre
Drama
 
USA 1999
 
131 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
16.03.2000 ( D ) bei Kinowelt Filmverleih
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,8 (6 User)
Tobey Maguire, Gottes Werk und Teufels Beitrag (quer) 1999Kinowelt
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerDVDsbewerten

Meinungen

8martin 

Die Prinzen von Maine

Wenn man den deutschen Titel mit dem Original – “Die Regeln des Apfelweinhauses“ -vergleicht, muss man schon einige gedankliche Runden drehen, um einen Bezug zum Film herzuleiten. Und auch das ist nicht von Erfolg gekrönt. Es ist aber zweifellos die beste Verfilmung eines Romans von John Irving, der auch das Drehbuch schrieb. Das Thema der Musik von Rachel Portman, die auf diesem Feld ohnehin oskarmässig ganz vorne liegt, bleibt noch lange im Ohr, ebenso wie der Satz, den Dr Larch (Michael Caine) als Spruch in den Schlafsaal des Waisenhauses schickt: “Gute Nacht, ihr Prinzen von Maine, ihr Könige von Neuengland.“ Einer seiner Zöglinge ist Homer (Tobey Maguire). Er spielt neben der göttlichen Charlize Theron (Candy), den liebenswerten Freund, der ihr die Zeit vertreibt, bis ihr Mann aus dem Krieg zurückkommt. Nebenbei wird er noch Hilfsgynäkologe, Apfelpflücker und Hummerfänger. Die pralle Handlungsfülle lässt keine Längen zu. Wenn es schließlich kein Happyend für Homer und Candy gibt, stört das nicht weiter, denn es gibt dafür eine finale Fügung, die Dr. Larch von oben mit äußerstem Wohlwollen betrachtet. Ein genialer, zu Recht preisgekrönter Film, der das Herz erwärmt. Im Gedächtnis bleiben tolle Bilder, die Titelmusik und der Satz “Gute Nacht ihr Prinzen von Maine . . .
geschrieben am 09.12.2008 um 18:25 Uhr

Lincoln Six-Echo 

"Gutmütige und anrührende Vater-Sohn-Geschichte" ist bei sieben Oscar-Nomminierungen und den grandiosen Darstellern wohl weit untertrieben!
geschrieben am 17.08.2005 um 03:04 Uhr

Seite: [1] »
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailerDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de