Hair

Originaltitel
Hair
Genre
Musical
 
USA/Bundesrepublik Deutschland (BRD) 1979
 
121 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
12.07.1979 ( D | D ) bei United International Pictures (UIP)
 
 
Regie
Milos Forman
Darsteller
John Savage, Treat Williams, Beverly D'Angelo, Annie Golden, Dorsey Wright, Don Dacus
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
10,0 (1 User)
HairNeue Visionen
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten

Musical über die Sinnlosigkeit des Vietnamkriegs

Claude Hooper Bukowski (John Savage) ist ein Farmerjunge aus Oklahoma, dem ein schwerer Gang bevorsteht. In New York City soll sich der Wehrpflichtige mustern lassen und in die Army eintreten. Jeden Tag fallen amerikanische Soldaten in Vietnam, das Land braucht Nachschub für seinen imperialistischen Feldzug. Da trifft Claude im Central Park auf eine Gruppe Hippies. Deren freie Art zu leben fasziniert den Jungen vom Land, für eine Weile schließt er sich ihnen an. Doch die Army hat ihn schon in ihren Fängen, wenig später wird er in ein Vorbereitungscamp geschickt. Dort können ihn seine neuen Freunde nicht besuchen, weshalb sich deren Anführer Berger (Treat Williams) eine List ausdenkt. Er stibitzt sich eine Uniform, schleicht ins Camp und nimmt Claudes Stelle ein. Der Arme soll sich wenigstens für ein paar Stunden amüsieren können. Womit niemand rechnen konnte: Ausgerechnet jetzt wird die Einheit nach Vietnam beordert.


1968 steht für Vietnamkrieg, aber auch für eine breite Gegenbewegung zu denen auch die Hippies zählen. Im selben Jahr feiert am Broadway ein Musical Premiere, das den Zeitgeist wie kein anderes einfängt: "Hair". Der Erfolg war groß, das politische Stück wird auf zahlreichen Bühnen im In- und Ausland aufgeführt. Rund zehn Jahre später nimmt sich der tschechische Regisseur Milos Forman dem Thema an, das ihn sehr bewegt. Forman flieht nach dem Prager Frühling empört aus seiner Heimat und emigriert 1968 in die USA - wo er abermals auf eine gespaltene Gesellschaft trifft. Das Lexikon des Internationalen Films beschreibt sein Werk als "Filmmusical voller Vitalität, musikalischem Temperament und temporeicher Spannung". Das kann man nur unterschreiben. 1980 wird "Hair" als Bester Film und Treat Williams als Bester Nachwuchsdarsteller für einen Golden Globe nominiert.
HairNeue Visionen
Galerie: Hair
1968 steht für Vietnamkrieg, aber auch für eine breite Gegenbewegung zu denen auch die Hippies zählen. Im selben Jahr feiert am Broadway ein Musical Premiere, das den...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieDVDsbewerten
© 2021 Filmreporter.de