FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Lords of the Street - Gerechtigkeit hat ihren Preis

Originaltitel
Jump Out Boys
Genre
Action
 
USA 2008
 
83 min
Medium
Deutschland
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
  - Es gibt noch keine Userkritik!
Lords
Koch Media
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Ungleiches Paar auf Verbrecherjagd

Travis (Ameer Baraka) und Raymond (Kris Kristofferson) sind kein gewöhnliches Polizisten-Team. Travis Methoden, Verdächtige zu verhören, beschränken sich nicht auf die üblichen Machtspielchen seiner Kollegen. Raymond lässt es ruhiger angehen. Er hält sich zurück und meidet jegliche Berührungen mit Fremdkörpern. Sein Partner Travis macht sich nicht selten über den übertriebenen Sauberkeitswahnahn lustig. Auch sonst zanken sich die Polizisten über alles Mögliche. Doch wenn es um die Arbeit geht, funktioniert das ungewöhnliche Team gut. Ein neuer Fall stellt die zwei allerdings auf eine harte Probe. Der mexikanische Drogenboss Santiago Rodriguez (Armando Leduc) flieht mit Hilfe seines verbrecherischen Onkels aus dem Gefängnis. Auf der Flucht ermordet er mehrere Mitgefangene und Gefängniswächter. Sein Ziel ist, seine vormalige Freundin Maria (Ciera Payton) zu finden. Ihr hat er 15 Millionen Dollar zur Aufbewahrung gegeben. Doch die will ihr Leben in den Griff bekommen und versteckt sich vor ihrem brutalen Ex. Es beginnt eine wilde Hetzjagd zwischen Polizei und Mafia. Dazu will der verrückte Killer Thorn (DMX) ein Verbrechen aus der Vergangenheit rächen.


Die Eingangsszene von Amir Valinias Actionthriller erinnert an Klassiker des Genres wie "Lethal Weapon" oder "Bad Boys". Das Polizisten-Team werden bei der erfolgreichen Erledigung ihrer Pflichten gezeigt. Doch hier dreht der Regisseur das bekannte Schema etwas, denn Travis und Raymond schaffen es nicht, einen Selbstmörder aufzuhalten. Die Bombe geht in die Luft und die beiden machen mit ihrem gewohnten Zoff weiter. Spätestens hier flammen bei den Zuschauern Hoffnungen auf, dass "Lords of the Street" ein trashiger, unkonventioneller und lustiger Actioner ist. Autoszenen im Stil von "Knight Rider" der 1980er Jahre unterstützen diesen Eindruck zunächst. Doch bald flacht der Film ab und die Handlung gerät in die altbekannten Schienen der Action-Komödie. Die Figur des manischen Raymond ist eine nette Ausnahme. Rapper DMX lebt auch hier das Gangster-Image seines Videos aus. Einige seiner Songs mischen zudem den Score auf.
Lords of the Street - Gerechtigkeit hat ihren Preis
Koch Media
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de