Spiel mit dem Tod
Koch Media
Spiel mit dem Tod

Spiel mit dem Tode

Originaltitel
The Big Clock
Alternativ
Die Zeit steht still (österreichische Titel)
Genre
Thriller
Land /Jahr
USA 1948
 
95 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
- ( Kino Deutschland )
Regie
John Farrow
Darsteller
Edna Holland, Mary Currier, Earle Hodgins, Len Hendry, Theresa Harris, Henry Guttman
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDs
Hetzjagd auf Mörder im Stil des Film-Noir
Seit Jahren arbeitet Verleger George Stroud (Ray Milland) gefühlte 26 Stunden am Tag. Darunter leidet seine Familie enorm. Seine Gattin wartet seit fünf Jahren auf die versprochene Hochzeitsreise und sein Sohn lernt von Fremden das Fahrradfahren. Endlich steht die lang ersehnte Reise vor die Tür und diesmal meint es der arbeitstüchtige Familienvater sogar ernst. Doch dieses Mal ist es eine hübsche Blondine, die seine Pläne durchkreuzt. Nach einer durchzechten Nacht mit der schönen Pauline York (Rita Johnson) scheint sein Leben komplett durcheinander geraten. Die Frau wird in ihrer Wohnung ermordet aufgefunden und George wird als Mörder verdächtigt. Auf der Flucht vor der Polizei muss er auf eigener Faust ermitteln, doch der wahre Täter verwischt geschickt seine Spuren.
Jonathan Latimer adaptierte Kenneth Fearings gleichnamige Romanvorlage für die Leinwand. Dabei blieb er nah an der Vorlage, so dass die Kritiker von einem "fast-perfekten" Äquivalent des Buches sprachen. Nur das Ende wurde im Sinne der Hollywood-Konventionen geändert. Wieder wird das Motiv des unschuldigen Verdächtigen aufgegriffen, was für viele Film Noir-Krimis der Zeit charakteristisch ist. Thriller und Unterhaltung sind bestens ausbalanciert. Die Geschichte wird retrospektiv erzählt. Regisseur John Farrow schafft so eine große Spannungs- und Erwartungshaltung beim Zuschauer aufzubauen. "The Big Clock" ist auch eine gelungene Darstellung der damaligen Medienwelt. Zeit ist ein Thema des Thrillers und nimmt damit die Dynamik der kommenden Epoche vorweg. So wirkt "The Big Clock" weder inhaltlich noch optisch angestaubt. 1987 wurde die Geschichte in "No Way Out - Es gibt kein Zurück" mit Kevin Costner erneut inszeniert.
Tzveta Bozadjieva, Filmreporter.de
Spiel mit dem Tod
Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDs
2021