Filmreporter-RSS

Faustrecht

Originaltitel
Faustrecht
Genre
Dokumentarfilm
 
Schweiz 2006
 
84 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
15.01.2009 ( D | CH ) bei b.film Verleih
 
 
Regie
Robert Müller, Bernard Weber
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Faustrecht (Kino) 2007B-Film
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Anspruchsvolle Dokumentation über Jugendgewalt

Die Schweizer Jugenderziehungsanstalten, Heime und Psychiatrien sind voll von Jugendlichen, die ihre Gewalt bewusst oder unbewusst nicht unter Kontrolle haben. Die Regisseure Bernard Weber und Robert Müller widmen sich in ihrer Dokumentation "Faustrecht" bewusst Jugendlichen, die glauben, mit Gewalt lösen sich all ihre Probleme. Im Zentrum der Dokumentation stehen Tim, Andy, Gibran, Volkan, Reto und Kastriot. Tim und Gibran geben der Gruppe ein Gesicht. Zwei Jahre begleiten sie Weber und Müller von Therapiesitzungen über geschlossene Anstalten bis hin zu Pflegefamilien und Krankenhäuser. Am Ende bleibt den Regisseuren das Fazit, dass sich auch gewalttätige Jugendliche wie Tim und Gibran verändern können.


Über zwei Jahre begleiteten Bernard Weber und Robert Müller die zwei gewalttätigen Jugendlichen Tim und Gibran auf ihrem Weg in eine gewaltfreiere Zukunft. Mit der Dokumentation folgten sie der Absicht, den anonymen "Monstern" aus den Gewaltstatistiken ein Gesicht, eine Identität zu geben und mit plumpen Klischees aufzuräumen. Um die richtigen Darsteller zu finden, castete das Duo rund 80 Jugendliche, die sich in verschiedenen Heimen aufhielten. So stießen sie auf Tim. Gibran befand sich zu dieser Zeit in einem Antiagressivitätstraining. Die Entscheidung fiel auf die beiden, da sie vom Typ und Charakter her sehr sind. Auch heute noch pflegen die die beiden Regisseure engen Kontakt zu ihren beiden Protagonisten.
Faustrecht (quer) 2007B-Film
Galerie: Faustrecht
Über zwei Jahre begleiteten Bernard Weber und Robert Müller die zwei gewalttätigen Jugendlichen Tim und Gibran auf ihrem Weg in eine gewaltfreiere Zukunft.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de