König der Könige
Warner Bros
König der Könige

König der Könige

Originaltitel
King of Kings
Genre
Historienfilm
Land /Jahr
USA 1961
 
168 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
21.12.1961 ( Kino Deutschland ) bei United International Pictures (UIP)
Regie
Nicholas Ray
Darsteller
Antonio Mayans, Jeffrey Hunter, Luis Prendes, David Davies, José Nieto, Rubén Rojo
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDs
Biblisches Epos von Regisseur Nicholas Ray
Jesu Christus (Jeffrey Hunter) begreift sich als Gottes Sohn. Seine Aufgabe ist die Bekehrung der vom Glauben abgefallenen. So zieht er durch Palästina und verkündet Gottes Wort. Im Zentrum seiner Predigten stehen Frieden und Vergebung. Nicholas Ray erzählt den gesamten Lebensweg des christlichen Heilsbringers und setzt diesem den Aufstieg des römischen Statthalters Pontius Pilatus (Hurd Hatfield) entgegen.
"König der Könige" von Nicholas Ray ("Arena der Cowboys") ist ein Remake von Cecil B. DeMilles ("Cleopatra") gleichnamigen Film aus dem Jahr 1927. Epische Massenszenen stehen im Vordergrund. Die Dreharbeiten in Spanien gestalten sich sehr aufwendig. So werden bis zu 20.000 Statisten eingesetzt, um die monumentalen Massenszenen umsetzen zu können.

Zu seiner Entstehungszeit wird der Film heftig kritisiert. Es heißt, Ray hätte Szenen aus Jesu Leben wahllos aneinander gereiht. Außerdem stören sich viele Kritiker an Details. So entspricht Jesus mit seinem rotblonden Haar und seinen blauen Augen nicht der Vorstellung der Zuschauer. Diese bevorzugen das klassische Bild von Jesus Christus mit braunem Haar und dunklen Augen. Trotz der massiven Kritik hat sich der Aufwand für den Regisseur gelohnt. Bei Produktionskosten von rund fünf Millionen Dollar, spielte das Werk mit 25 Millionen Dollar weltweit das fünffache seiner Kosten ein.
Heiko Thiele, Filmreporter.de
König der Könige
Filmmuseum im Münchner Stadtmuseum
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDs
2021