FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Manon

Originaltitel
Manon
Alternativ
Jules Massenet - Manon; Jules Massenet: Manon
Genre
Oper
 
Deutschland 2008
 
170 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
01.03.2009 ( D ) bei Salzgeber & Co. Medien
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Manon (Kino) 2008
Salzgeber
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten

Glamouröser Mitschnitt der Oper von Jules Massenet

Manon Lescaut (Anna Netrebko) ist ein junges Mädchen aus der französischen Provinz. Nach dem Willen ihrer Eltern soll sie ins Kloster eintreten. Auf der Reise dorthin spielt ihr Cousin, Soldat Lescaut (Alfredo Daza), lieber Karten, als Manon zu beaufsichtigen. In einem Landgasthof in Amiens bekommt sie eindeutige Angebote von den reichen Herren Guillot de Morfontaine (Rémy Corazza) und Monsieur de Brétigny (Arttu Kataja). Sie verliebt sich jedoch in den jungen Chevalier Des Grieux (Rolando Villazón). Hals über Kopf flieht das frisch verliebte Paar mit der Postkutsche nach Paris, um ein Leben voller Freude zu führen. In ihrer Pariser Zuflucht verfassen sie ein Schreiben an Des Grieux' Vater (Christof Fischesser), um seine Einwilligung zur Hochzeit zu erbitten. Doch Lescaut findet die beiden und will die besudelte Familienehre wiederherstellen. Auch der verliebte Monsieur de Brétigny sucht Manon auf und malt ihr ein Leben in Reichtum und Glanz aus, wenn sie doch nur mit ihm käme. Zögerlich nimmt sie an.


"Manon" ist der Mitschnitt der gleichnamigen französischen Oper von Jules Massenet in der Aufführung von 2007in der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Vincent Paterson inszenierte bildgewaltig und farbenfroh seine erste Oper. Er hatte bis dato Musikvideos für Stars wie Madonna, Michael Jackson und Paul McCartney in Szene gesetzt. Das Libretto schrieben 1883 Henri Meilhac und Philippe Gille nach dem Roman "Histoire du Chevalier Des Grieux et de Manon Lescaut" von Abbé Prévost. Musikalisch begleitet wurde die Aufführung von der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim sowie vom Staatsopernchor, der von Eberhard Friedrich geleitet wurde. Mit 170 Minuten Länge kürzte Paterson die über dreistündige Oper leicht. Sie ist in Französisch gesungen. Laut Meinung der Kritiker weist Patersons Inszenierung subtile Hollywood-Anspielungen auf, die seine Broadway-Vergangenheit belegen. So werde in seiner "Manon"-Fassung Oper, Film und Theater zu einem neuen und glamourösen Ganzen verbunden.
Manon
Salzgeber
Galerie: Manon
"Manon" ist der Mitschnitt der gleichnamigen französischen Oper von Jules Massenet in der Aufführung von 2007in der Berliner Staatsoper Unter den Linden. Vincent...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de