FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Der König der Löwen

Originaltitel
Lion King
Alternativ
IMAX: Der König der Löwen; König der Löwen 3D
Genre
Animation/Trickfilm, Kinderfilm, Musical
 
USA 1993
 
88 min, ab 0 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
17.11.1994 ( D | D | D | D | D | CH | A ) bei Buena Vista International (Germany)
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
8,7 (12 User)
7,0 (Filmreporter)
Der König der Löwen (Kino) 1993
Walt Disney Studios
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerienDVDsbewerten

Disneys großer kommerzieller Erfolg um Löwe Simba

Die Tiere des Dschungels und der Steppe freuen sich auf das große Ereignis: Mufasa, der König der Tiere präsentiert seinen Untertanen seinen erstgeboren Sohn Simba. Der kleine süße Steppke soll einstmals Mufasas Nachfolger auf dem Thron werden. Doch der hinterhältige Scar, des Königs Bruder, will selber König werden. Er tötet nicht nur den alten Mufasa, es gelingt ihm sogar, Simba weiszumachen, er habe den Tod seines Vaters verschuldet. Traurig flüchtet der kleine Löwe in die lebensfeindliche Wüste. Doch dort trifft er mit Timon und Pumbaa glücklicher weise zwei Freunde, die ihm zur Seite stehen und ihm die Kraft geben weiterzuleben. Zu einem starken Löwen herangewachsen kehr Simba in den Urwald zurück und stellt sich Scar zu dem entscheidenden Kampf.


"Der König der Löwen" gehört zu den erfolgreichsten Zeichentrickfilmen von Walt Disney. Das Spielfilmdebüt der Regisseure Rob Minkoff ("Flypaper") und Roger Allers ("Jagdfieber") überzeugt durch seine originelle Geschichte, eine abwechslungsreiche Inszenierung sowie zahlreiche Referenzen an frühere Filme. So erinnern viele Darstellungen von Löwe Scar an Szenen aus Leni Riefenstahls Propagandafilm "Triumph des Willens". So auch, wenn der Löwe auf einem Felsvorsprung thront und zahlreiche Hyänen im Stechschritt aufmarschieren. Das Lied "Hakuna Matata" weist deutliche Ähnlichkeiten zu "Probier's mal mit Gemütlichkeit" aus "Das Dschungelbuch" auf, ebenso wie die Grundstruktur der Handlung von "Der König der Löwen" mit William Shakespeares "Hamlet".

Auch ohne diese Anspielungen zu kennen, unterhält der Zeichentrickfilm. Da die Charaktere gut ausgearbeitet sind und deren Ängste jedem aus dem Alltag bekannt, kann sich der Zuschauer gut mit diesen identifizieren. Die Spannung ist von humorvollen Szenen unterbrochen, in denen meist Timon und Pumbaa im Vordergrund stehen. Durch ihr lockeres Auftreten, ist die Geschichte nicht zu ernst und verängstigt auch jüngere Kinder nicht.

Die Oscar-prämierte Filmmusik von Hans Zimmer verstärkt die Emotionen der Szenen. Insbesondere den Auftritten von Scar wird durch die Musik eine besondere Bedrohlichkeit verliehen. 2011 wurde "Der König der Löwen" nach "Die Schöne und das Biest" als zweiter Zeichentrick überhaupt in 3D ins Kino gebracht. Dies ist nur teilweise gelungen. Die Technik stößt an seine Grenzen und bringt für die Geschichte keinen Mehrwert. So hat die 3D-Umsetzung insbesondere dann Probleme, wenn das Bild von ähnlichen Farben geprägt ist.
Der König der Löwen (querG) 1993
Der König der Löwen (Szene) 1993
Hier der Musikclip aus "Der König der Löwen": "Hakuna Matata" (deutsch gesungen).  Clip starten
Hier der Musikclip aus "Der König der Löwen": "Hakuna Matata" (deutsch gesungen).  Clip starten
Hier der Musikclip aus "Der König der Löwen": "Hakuna Matata" (deutsch gesungen).  Clip starten
Hier der Musikclip aus "Der König der Löwen": "Hakuna Matata" (deutsch gesungen).  Clip starten
Da man das Brüllen der Löwen nicht verstehen würde, mussten Synchronsprecher die Dialoge der tierischen Zeichentrickhelden sprechen. In der deutschsprachigen Fassung von "Der...
Zur Los Angeles-Premiere der 3D-Version von "Der König der Löwen" am 27. August 2011 gaben sich neben Timo und Rafiki auch menschliche Schauspieler die Ehre. Unter den Gästen...
Der König der Löwen wurde digital überarbeitet und 2011 in 3D wiederaufgeführt. Höchste Zeit, in Erinnerungen zu schwelgen und sich die Making-Of-Fotos des...
Disneys großer kommerzieller Erfolg - die Geschichte des kleinen tapferen Löwen Simba.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsTrailersGalerienDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de