FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Machan

Originaltitel
Machan
Genre
Komödie
 
Sri Lanka/Italien/Deutschland 2008
 
109 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
01.10.2009 ( D | CH ) bei Rialto Film AG
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
10,0 (1 User)
Spiel der Träume - Die wahre Geschichte eines falschen Teams (Kino) 2008
20th Century Fox
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieDVDsbewerten

23 Handballer aus Sri Lanka verschwinden in Bayern

Nachdem auch ihr letzter Visa-Antrag abgelehnt wurde, sind Manoj (Gihan de Chickera) und Stanley (Dharmapriya Dias) noch verzweifelter. Während Barkeeper Manoj seinen Traum aufgibt, im wunderschönen Westen endlich eine gutbezahlte Arbeit zu finden, hat Gemüsehändler Stanley alle Hände voll zu tun, damit sein jüngerer Bruder nicht ganz in die Kriminalität abrutscht. So kommt die Einladung zu einem Handballturnier nach Bayern wie die rettende Hand Gottes. Obwohl keiner von ihnen weiß, was Handball ist oder wie man es spielt, findet sich schnell eine bunte Mischung aus Freunden, arbeitslosen Bankkaufleuten und Polizisten, die bereit sind, Mitglied des ersten Sri Lanka Handball-Nationalteams zu werden. Bei den eher herzlosen Trainingseinheiten der Gruppe steht der Sport eher im Hintergrund. Die Vorfreude auf das neue Leben im reichen Westen, die Aussicht die Armut endlich hinter sich lassen zu können und das One-Way-Ticket nach Deutschland steht im Vordergrund. Doch bevor die Reise angetreten werden kann, steht der schwere Gang zur deutschen Botschaft in Sri Lanka bevor - denn zunächst muss ein Visa beantragt werden.


Während sich Regisseur Uberto Pasolini für ein Filmprojekt in Australien aufhielt, las er in einer Zeitung einen Artikel über ein Handballteam aus Sri Lanka. 23 Männer nahmen an einem Turnier in Bayern teil, doch dann verschwanden sie alle. Recherchen ergaben, dass ihr Aufenthalt in Deutschland von den Behörden ihres Landes nicht genehmigt wurde. Zudem muss sich das Team selbst zusammengestellt haben, denn von offizieller Seite war nichts über ein nationales Handballteam aus Sri Lanka bekannt. Pasolini widmete sich der Geschichte und verbrachte die folgenden drei Jahre an der Ausarbeitung des Drehbuchs und der Finanzierung. Allerdings gestaltete sich bereits die Suche nach den geeigneten Darstellern sehr schwierig. Man wollte allen Gesellschaftsschichten, den kulturellen, ethnischen und religiösen Unterschieden in Sri Lanka gerecht werden. Nach drei Produktionsjahren und schwierigen Drehbedingungen konnte das Projekt schließlich fertig gestellt werden.
Spiel der Träume - Die wahre Geschichte eines falschen Teams
20th Century Fox
Spiel der Träume - Die wahre Geschichte eines falschen Teams (Kino) 2008
Für Manoj (Gihan de Chickera) und Stanley (Dharmapriya Dias) geht mit der Einladung zu einem Handballturnier in Bayern ein langersehnter Traum in Erfüllung. Schon oft wurden...  Clip starten

Während sich Regisseur Uberto Pasolini für ein Filmprojekt in Australien aufhielt, las er in einer Zeitung einen Artikel über ein Handballteam aus Sri Lanka. 23 Männer...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de