FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Invictus - Unbezwungen

Originaltitel
Invictus
Alternativ
The Human Factor; Untitled Mandela Project; Long Walk to Freedom
Genre
Biographie
 
USA 2009
 
133 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
18.02.2010 ( D | CH | A ) bei Warner Bros. Pictures
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,5 (2 User)
Invictus - Unbezwungen (Kino) 2009
Warner Bros

Ein Team, ein Land: wie Sport die Welt verändert

27 Jahre war Nelson Mandela (Morgan Freeman) wegen seines Widerstands gegen die Apartheid eingekerkert. Nun wird er zum ersten schwarzen Präsidenten seiner südafrikanischen Heimat gewählt. Doch selbst dieser Schritt vermag es nicht, das tief gespaltene Land zu einen. Die Rassentrennung existiert noch immer, die Kluft zwischen den Rassen und den sozialen Schichten ist weithin spürbar. Doch dann mobilisiert Mandela seine ganze Kraft und setzt auf das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft 1995, das in Südafrika stattfindet. Was für viele nur ein weiteres spannendes Spiel in der Sportwelt ist, wird für die Südafrikaner zu einem Wendepunkt in ihrer Geschichte, das ihnen Hoffnung für eine gemeinsame Zukunft gibt. Mandela erkennt frühzeitig die Macht des Sports und seine Kraft, sein gespaltenes Volk an einem Strang ziehen zu lassen. Mit dem Mannschaftskapitän der Springboks, Francois Pienaar (Matt Damon), gelingt es ihm, dass sich zum ersten Mal in der Geschichte des Landes alle Menschen, ob schwarz oder weiß, wie Südafrikaner fühlen.


"Diese bedeutende Geschichte berichtet über ein welterschütterndes Ereignis, von dem aber zu wenig Menschen etwas wissen. Ich kenne keinen anderen geschichtlichen Moment, in dem ein Land derart plötzlich und nachhaltig zusammenwuchs", so Morgan Freeman über seinen Beweggrund, mit Clint Eastwood einen historischen Moment der südafrikanischen Geschichte filmisch aufzuarbeiten. Grund genug für den erfahrenen Schauspieler, neben der ehrenvollen Aufgabe, in die Rolle Nelson Mandelas zu schlüpfen, auch als Produzent zu fungieren. Der Film basiert auf der Vorlage von John Carlin: "Der Sieg des Nelson Mandela: Wie aus Feinden Freunde wurden". Der Trainer des damaligen Rugby-Teams, Francois Pienaar, auf dem die Hoffnungen eines ganzen Landes ruhten, zeigte sich über die Verfilmung von Eastwood froh: "In Hollywoodhätte man sich gar keine bessere Story ausdenken können als das, was 1995 in Südafrika geschehen ist. Ich hatte das große Glück, der Kapitän einer wunderbaren Gruppe Männer zu sein, die alles daran setzten, ihr Land zu vereinen. Und niemand hätte uns besser dazu bringen können als Nelson Mandela."
Invictus - Unbezwungen
Warner Bros
Invictus - Unbezwungen (Kino) 2009
zu den Trailern: Invictus - Unbezwungen
1995 setzte Südafrikas Präsident Nelson Mandela alles auf eine Karte: das Finale der Rugby-Weltmeisterschaft. Mit dem Mannschaftskapitän der Springboks, Francois Pienaar,...  Clip starten

Morgan Freeman wird in Clint Eastwoods Drama die ehrenvolle Aufgabe zuteil, Südafrikas Ex-Präsidenten Nelson Mandela zu verkörpern.
© 2020 Filmreporter.de