The Green Hornet (3D) - 2010 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sony Pictures

The Green Hornet (3D)

OriginaltitelThe Green Hornet
GenreAction
Land & Jahr USA 2010
FSK & Länge ab 12 Jahren • 119 min.
KinoDeutschland
AnbieterSony Pictures
Kinostart13.01.2011
RegieMichel Gondry
DarstellerBrandon J. Lauricella, Conrad Corral, Don Kress, Topher Jones, Andre Hyland, Thayr Harris
Homepage http://www.sonypictures.com/movies/th...
http://www.green-hornet.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerieInterviewDVDsbewerten

Michel Gondry lässt Seth Rogen auf Verbrecher los

Britt Reid (Seth Rogen) genießt als Sohn des schwerreichen Medienmagnaten James Reid ein sorgenfreies Leben. Als sein Vater unter mysteriösen Umständen ermordet wird, erwacht der Faulpelz aus seiner Lethargie. Er erbt nicht nur das Imperium seines Vaters mitsamt der überaus hübschen Sekretärin (Cameron Diaz), sondern geht zugleich eine ungewöhnliche Allianz mit Mitarbeiter Kato (Jay Chou) ein.

Gemeinsam sagen sie der von Gewalt und Korruption beherrschten Unterwelt den Kampf an. Fortan führt Britt ein Doppelleben: Tagsüber leitet er die Firma seines verstorbenen Vaters, während er nachts mit einem albernen grünen Umhang bekleidet gegen das Verbrechen kämpft. Kato versorgt ihn bei seiner Mission mit einem riesigen Waffenarsenal und pflegt das Hightech-Automobil, das mit allen erdenklichen Gimmicks ausgestattet ist. Bald bekommt es das Team mit Unterweltboss Benjamin Chudnofsky (Christoph Waltz) zu tun, dem das lästige Trio ein Dorn im Auge ist.
"The Green Hornet (3D)" basiert auf der gleichnamigen Radioserie aus den dreißiger Jahren. Zwischen 1940 und 1993 wurden die Geschichten mit der grünen Hornisse auch in einer Comicheftreihe erzählt. Berühmtheit erlangte der Stoff gegen Ende der 1960er Jahre mit der gleichnamigen Fernsehserie, in der Bruce Lee in der Rolle von Helfer Kato zu sehen war. Eine Filmversion des Stoffes ist schon seit vielen Jahren geplant und war bereits in den 1990er Jahren im Gespräch.

Nach langen Spekulationen zu der Position des Regisseurs erhielt Michel Gondry schließlich den Zuschlag für die Inszenierung. Der französische Filmemacher erhielt 2005 den Oscar für das Drehbuch zur Tragikomödie "Vergiss mein nicht!". Bei der Actionkomödie fungieren Hauptdarsteller Seth Rogen sowie Evan Goldberg ("Superbad") als Autoren. Ursprünglich war Nicolas Cage ("Ghost Rider") für die Rolle des Bösewichts vorgesehen, doch der lehnte schließlich ab. Als Ersatz wurde der Österreicher Christoph Waltz verpflichtet, der sich mit seiner Rolle in Quentin Tarantinos "Inglourious Basterds" für weitere Engagements in Hollywood empfahl.

Bewertung abgeben

Bewertung
9,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Exklusiv: Christoph Waltz als Bad-Ass Chudnofsky

Seit "Inglourious Basterds" ist Christoph Waltz zum derzeitigen Lieblingsbösewicht Hollywoods aufgestiegen. Im folgenden Featurette geben der Darsteller und...  Clip starten

The Green Hornet (3D)

Nach dem Tod seines Vaters will Britt Reid (Seth Rogen) sein Leben in den Griff kriegen. Im grünen Tarnoutfit sorgt er als "Grüne Hornisse" auf den...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
"The Green Hornet (3D)" basiert auf der gleichnamigen Radioserie aus den dreißiger Jahren. Zwischen 1940 und 1993 wurden die Geschichten mit der grünen Hornisse auch in einer... mehr

Interview:  Cameron Diaz' schräger Humor

Cameron Diaz ist eine der erfolgreichsten Schauspielerinnen Hollywoods. Sie ziert jedes Jahr zahlreiche Magazin-Cover und hat trotzdem...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailersGalerieInterviewDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de