Killshot - 2008 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Senator Film Verleih

Killshot

OriginaltitelKillshot
GenreAction
Land & Jahr USA 2008
FSK & Länge ab 16 Jahren • 95 min.
KinoDeutschland
AnbieterSenator Film Verleih
Kinostart16.07.2009
RegieJohn Madden
DarstellerBrandon McGibbon, Inga Cadranel, Christine Brubaker, Michael Rhoades, Tony Nappo, Mark-Cameron Fraser
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Mickey Rourke gibt den schießwütigen Erpresser

Nach seinem letzten Auftrag für die kanadische Mafia, will sich der Ganove Blackbird (Mickey Rourke), halb Indianer, halb Frankokanadier, endlich zur Ruhe setzen. Doch es scheint, als werde er sein Handwerk so schnell nicht los. In der Heimatstadt seiner Großmutter erfährt er von einer Erpressung, bei der die Beute rund 20.000 Dollar beträgt. Blackbird lässt sich darauf ein. Doch in seinen alten Tagen unterlaufen ihm Fehler. Statt eines Immobilienhais halten sie den mittellosen Stahlarbeiter Wayne (Thomas Jane) für das vermeintliche Opfer. Dieser hat es faustdick hinter den Ohren und schlägt Blackbird samt seinem Partner in die Flucht. Der Killer will diese Demütigung natürlich nicht auf sich sitzen lassen und schwört blutige Rache. Wayne und seine Frau Carmen (Diane Lane) werden daher in das Zeugenschutzprogramm aufgenommen und nach Missouri geschickt. Sie sollen erst wieder zurückkommen, wenn Blackbird geschnappt ist und vor Gericht steht. Doch der hat einen teuflischen Plan: Er inszeniert seinen eigenen Tod und quartiert sich gemütlich in Waynes Haus ein, um darauf zu warten, dass das Ehepaar zurückkehrt.
"Killshot" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Elmore Leonard, der 1989 in den Handel kam. Nur vier Jahre später kaufte Quentin Tarantino die Filmrechte von "Killshot" und drei weiteren Leonard-Romanen auf. Im Jahr 1997 entstand dann "Jackie Brown", der auf Leonards "Rum Punch" beruht. Den Regie-Auftrag für "Killshot" erhielt John Madden schließlich von der Weinstein Company, die Hossein Amini zuvor mit der Drehbuchadaption betrauten. "Elmore Leonard ist zweifellos der König des Krimi-Genres. Was seine Bücher hervorhebt, ist die Betonung der Charaktere. Man hat den Eindruck, er überlege sich den Plot gar nicht selbst, sondern er lässt sich von seinen Figuren dorthin tragen, wo sie hinwollen", so Madden in einem Interview. 1992 erhielt Elmore Leonard vom Verband der amerikanischen Krimi-Schriftsteller (MWA - Mystery Writers of America) den "Grand Master Award" verliehen, den höchsten Preis in dieser Branche. Von seinen bislang 40 Romanen wurden bereits 18 verfilmt. Die Rechte weiterer 17 Bücher sind bereits an Hollywood verkauft und warten auf ihre Verwertung.
Killshot

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0
 (1 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Killshot

Ganove Blackbird (Mickey Rourke) und sein schießwütiger Partner Richie (Joseph Gordon-Levitt) verwechseln Stahlarbeiter Wayne Colson (Thomas Jane) mit...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Killshot

"Killshot" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Elmore Leonard, der 1989 in den Handel kam. Nur vier Jahre später kaufte Quentin Tarantino die Filmrechte von "Killshot" und... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de