FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Sixpack - Jagd auf einen Killer

Originaltitel
Six-Pack
Genre
Thriller
 
Frankreich 2000
 
110 min, ab 18 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Sixpack - Jagd auf einen Killer (Szene) 2000Pro Sieben

Bekannte Geschichte in schöner Kulisse

Kommissar Nathan (Richard Anconina) jagt mit seinem Assistenten Philippe Saule (Frédéric Diefenthal) nach einem bestialischen Serienmörder. Doch der ist den Flics stets einen Schritt voraus. Vier Frauen hat er bereits auf dem Gewissen, als die beiden Ermittler an einen weiteren Tatort gerufen werden. Es ist ein grausiger Leichenfund, den Passanten am Ufer der Seine entdeckt haben. Eine Frau wurde brutal zugerichtet und ermordet. Da seine Ermittlungen nicht weiterführen, beschließt Nathan zu einem Kollegen in die USA zu fliegen, der auf diese Verbrechen spezialisiert ist. McPherson (Frank Moore) vermittelt Nathan ein Gespräch mit einem einsitzenden Massenmörder. Dieser hat sich entschlossen, mit der Polizei zu kooperieren. Auch zu Nathans Fall liefert er hilfreiche Hinweise. Nach dem Gespräch mit dem Serienkiller ist sich der Kommissar sicher: Er muss in Paris nach einem Amerikaner suchen, der für die Vorfälle in Betracht kommt.


Der französische Regisseur Alain Berbérian versucht mit seinem düsteren Thriller den typischen Katz und Maus-Geschichten aus Hollywood eine französische Replik entgegen zu setzen. Dabei steht weniger die Suche nach dem Täter im Vordergrund, als der Versuch, den hinterlistigen Mörder zu überführen. Erinnerungen an andere gerissene Massenmörder aus der Filmgeschichte á la Hannibal Lecter sind beabsichtigt. Wer eine völlig neue Geschichte erwartet, wird enttäuscht sein.
Sixpack - Jagd auf einen Killer (quer) 2000Pro Sieben
© 2020 Filmreporter.de