Wild Bunch Germany
London Boulevard

London Boulevard

Originaltitel
London Boulevard
Regie
William Monahan
Darsteller
Oliver Wood, Giles Terera, Jonny Leigh Wright, Hainsley Lloyd Bennett, Michelle Asante, Julian Littman
Kinostart:
Deutschland, am 01.12.2011 bei Wild Bunch
Genre
Krimi
Land
USA, Großbritannien
Jahr
2010
FSK
ab 16 Jahren
Länge
106 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
7,0 (Filmreporter)
4,0 (1 User)
Colin Farrell wird von der Vergangenheit eingeholt
Mitchel (Colin Farrell) hat drei Jahre im Gefängnis gesessen. Als er entlassen wird, will er ein neues Leben ohne Straftaten anfangen. Die Horrorvorstellung erneut einsitzen zu müssen, hat ihn zu diesem Entschluss getrieben. Allerdings wartet vor den Gefängnistoren schon sein alter Kumpel Billy (Ben Chaplin) auf ihn. Er bietet ihm einen Job als Geldeintreiber an. Weil Mitchel völlig pleite ist, bleibt ihm keine andere Wahl, als die Offerte anzunehmen. Die Gefahr, bald wieder vor Gericht zu landen ist so aber sehr hoch...

Doch dann trifft er auf die zurückgezogene Schauspielerin Charlotte (Keira Knightley), die in ihrer Villa Tag und Nacht von Paparazzi belagert wird. Da er mit beeindruckender Leichtigkeit die lästigen Fotografen verscheucht, wollen ihn Charlotte und ihr Manager Jordan (David Thewlis) gern als Bodyguard engagieren. Das neue Leben, von dem Mitchel träumt, scheint zum Greifen nah. Inzwischen ist jedoch der skrupellose Gangsterboss Gant (Ray Winstone) auf Mitchels ausgezeichnete Fähigkeiten als Geldeintreiber aufmerksam geworden. Er will dafür sorgen, dass dieser nur noch für ihn arbeitet. Die kriminelle Familie kümmert sich um ihre Angehörigen - auch wenn die das gar nicht toll finden...
"London Boulevard" ist das Regiedebüt von Drehbuchautor William Monahan. Aus seiner Feder stammen die Skripte von "Departed - Unter Feinden" und "Der Mann, der niemals lebte". Für seinen Thriller adaptierte er den gleichnamigen Roman von Ken Bruen. Die Hauptrollen des in London spielenden Films sind exzellent besetzt. Colin Farrell glänzt als Gangster, der einen Hang zu physischer Gewalt hat, gleichzeitig aber einen sensiblen Kern besitzt. Dem Schauspieler gelingt es, die Zerrissenheit seiner Figur glaubhaft darzustellen. Einerseits schlägt Mitchel ohne zu zögern zu, wenn er sich bedroht fühlt. Mit der verletzlichen Charlotte geht er dagegen ungeheuer sanft um. Ben Chaplin ist in der Rolle des schmierigen Kleinganoven Billy ebenfalls großartig. Er versteht es, die Antipathie der Zuschauer komplett auf sich zu ziehen. Wo man Ray Winstone als Gangsterboss noch einige Achtung entgegenbringen kann, bleibt für den rückgratlosen Billy nur Verachtung.

Keira Knightley überzeugt als junge Schauspielerin, die an der enormen Aufmerksamkeit der Presse zu zerbrechen droht. Die interessanteste Rolle hat wohl David Thewlis, der als Manager Jordan seine Tage kiffend und koksend in Charlottes Küche verbringt. Thewlis versteht es, abgehalfterte und durchgeknallte Typen zu spielen. Das hat er zuletzt als Drogen- und Waffenschmuggler in "Mr. Nice" bewiesen. Nicht zuletzt sei die Ästhetik des Films erwähnt. Kameramann Chris Menges hat den Thriller in großartigen, kühlen Bildern auf die Leinwand gebannt.
Tatjana Niezel, Filmreporter.de
Videoclip: London Boulevard
Colin Farrell glänzt im Regiedebüt von Drehbuchautor William Monahan als wortkarger Gangster Mitchel. Dieser verliebt sich in Filmstar Charlotte...
 
Galerie: London Boulevard
"London Boulevard" zeichnet sich durch überzeugende Darsteller und seine kühle Bildsprache aus.
Wild Bunch Germany
London Boulevard
2022