Filmreporter-RSS

This is Love

Originaltitel
This is Love
Genre
Drama
 
Deutschland 2009
 
107 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
19.11.2009 ( D ) bei Kinowelt Filmverleih
 
 
Regie
Matthias Glasner
Darsteller
Jesper Christensen, Lisa Nguyen, Jürgen Rißmann, Rosa Enskat, Felix Vörtler, Tatja Seibt
Homepage
http://www.thisislove.kinowelt.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
7,0 (Filmreporter)
 Es gibt noch keine Userkritik!
This is Love (Kino) 2009Kinowelt Filmverleih

Leid und Laster einer Berliner Kommissarin

Maggie (Corinna Harfouch) ist Kriminalkommissarin in Berlin. Vor 16 Jahren verschwand ihr Ehemann (Herbert Knaup) spurlos. Der rätselhafte Verlust hinterlässt bei der Beamtin tiefe Spuren. Von ihrem Kummer und dem Alkohol zunehmend gezeichnet, fällt es ihr immer schwerer, Beruf und Privatleben voneinander zu trennen. Als sie den völlig verwirrten Chris (Jens Albinus) wegen eines Tötungsdelikts verhört, werden alte Wunden aufgerissen. Der Befragte und sein Kompagnon Holger (Jürgen Vogel) hatten sich in den Kopf gesetzt, asiatische Kinderprostituierte nach Deutschland zu schmuggeln und dort zur Adaption anzubieten.

Als sie mit der kleinen Jenjira (Lisa Nguyen) aus Fernost zurückkehren gibt es jedoch Probleme. Zwischen Chris und dem Mädchen entspinnt sich eine Zuneigung, die eine Weitervermittlung erschwert. Ein Umstand, der den vietnamesischen Verbindungsleuten nicht sonderlich gefällt, weil sie das Geschäft mitfinanziert haben. Es entwickelt sich ein gefährliches Beziehungsgeflecht, in dem sich auch Maggie unversehens verheddert.


Wie in "Der freie Wille" aus dem Jahr 2006 packt Regisseur Matthias Glasner erneut ein heikles Thema an. Zwischen Pädophilie und emotionaler Zuneigung, Vatergefühl und sexueller Anziehung entspinnt sich ein dünner Faden, der in jedem Moment zu reißen droht. Die verschiedene Erzählstränge fügen sich zu einem intensiven Ganzen zusammen. Das wirkt teilweise etwas ausufernd und überambitioniert, trotzdem weiß "This is Love" den Zuschauer auf seine Reise mitzunehmen.

Das liegt vor allem an seinen Protagonisten. Corinna Harfouch und Jens Albinus lassen in ihrer Darbietung kaum Fragen unbeantwortet. Unprätentiös, schockierend, versifft und leidgeprüft kommen sie daher. Seelische Abgründe werden plastisch spürbar. Das deutsche Beamtentum, speziell der Polizeiapparat, kommt im Rahmen der Inszenierung als comichafte Besserungsanstalt schlecht weg. Wenn die Schauspielleistung insgesamt gelobt wird, darf jedoch nicht verschwiegen werden, dass an einigen wenigen Stellen lieber der Grundsatz gegolten hätte: weniger ist manchmal mehr. "This is Love" ist dennoch ein außergewöhnliches Drama.
This is Love
Galerie: This is Love
Regisseur Matthias Glasner inszeniert ein kraftvolles Drama, das seine Augen vor unangenehmen Fragen nicht verschließt.
Jürgen
Interview mit Jürgen Vogel: Jürgen Vogel will berühren
Jürgen Vogel schlägt sich Ende der 1980er Jahre in Berlin als Nachwuchsdarsteller ohne Ausbildung durch. Sönke Wortmanns "Kleine Haie"...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsGalerieInterviewDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de