alpha medienkontor GmbH
Der Fürsorger oder Das Geld der Anderen!

Der Fürsorger oder Das Geld der Anderen!

Originaltitel
Der Fürsorger
Genre
Komödie
Land /Jahr
Schweiz, Luxemburg 2009
Medium
Kinofilm
Kinostart
10.12.2009 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz ) bei Filmcoopi
Regie
Lutz Konermann
Darsteller
Murielle Rechsteiner, Roeland Wiesnekker, Andreas Beutler, Hans Ruchti, Matthias Fankhauser, Markus Gerber
Links
IMDB
Homepage
http://fuersorger.ch
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieDVDs
Krimi-Komödie nach einer wahren Begebenheit
Eigentlich ist Hans-Peter Stalder (Roeland Wiesnekker) ein ganz gewöhnlicher Mann. Der Mitarbeiter in der Verwaltung seiner Gemeinde ist ein normales Mitglied der Gesellschaft. Sein Wunsch anderen zu gefallen, sowie eine Bitte des Alkoholikers Aschwanden (Thierry van Werveke), bringen ihn jedoch auf die schiefe Bahn. Davon wissen seine Frau Orsina (Katharina Wackernagel) und seine zwei Kinder nichts.

Als Gegenleistung für seine Hilfe verlangt Stalder von seinem Klienten hohe Investitionen in ein Finanzkonstrukt, welches hohe Renditen abwerfen soll. Da die Idee verlockend klingt, macht Aschwanden mit. Schnell spricht sich der Geheimtipp herum und Stalder verdient Millionen. Als seine Betrügereien auffliegen, wechselt er seine Identität und gibt sich fortan als Dr. Claudius Lenz aus. Seinen aufwendigen Lebensstil kann er so erst einmal weiterführen.
"Der Fürsorger" basiert auf dem Roman "Ich, der Millionenbetrüger 'Dr. Adler'" von Philipp Probst. Dieser dokumentierte für die 1994 erschienene Geschichte die Erinnerungen von Hochstapler Hans-Peter Streit. Dieser hatte jahrelang mehr als ein Dutzend Opfer um mehrere Millionen Franken betrogen. Dies gelang ihm, weil er auf die Gier seiner Kunden setzen konnte. Er warb für eine Geldvermehrungsstrategie, die jedoch nie umgesetzt wurde. Stattdessen investierte Streit fast alles in ein luxuriöses Privatleben.

In der Adaption von Lutz Konermann ("Lindenstraße") spielt Roeland Wiesnekker ("Das letzte Schweigen") die Hauptrolle. Dieser tritt immer wieder in neuen Verkleidungen auf und setzt sich in klamaukigen Momenten in Szene. Die Krimi-Komödie wurde 2009 in der Schweiz unterschiedlich aufgenommen. Einige Kritiker meinten, dass der Humor des Films immer wieder ins Peinliche abgleite. Andere waren der Überzeugung, dass Konermann eine gelungene, augenzwinkernde Komödie gelungen sei.
Heiko Thiele, Filmreporter.de
Galerie: Der Fürsorger
Alpha-Medienkontor
Der Fürsorger
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungGalerieDVDs
2021