Universal Pictures International
Hop - Osterhase oder Superstar?

Hop - Osterhase oder Superstar?

Originaltitel
Hop
Alternativ
I Hop 3D; I Hop
Regie
Tim Hill
Darsteller
Andre Alexsen, David M. Tran, Shane Cambria, Laura Henschel, Cici Lau, Keith Saltojanes
Kinostart:
Deutschland, am 31.03.2011 bei Universal Pictures International (UPI)
Kinostart:
Deutschland, am 31.03.2011 bei Universal Pictures International (UPI)
Kinostart:
Österreich, am 01.04.2011 bei Universal Pictures
Kinostart:
Schweiz, am 31.03.2011 bei Universal Pictures
Genre
Komödie
Land
USA
Jahr
2011
FSK
ab 0 Jahren
Länge
95 min.
IMDB
IMDB
Homepage
http://www.hop-film.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Turbulenter Mix aus Animations-und Realfilm
E.B: hat es als Junghase nicht gerade leicht. Sein Vater ist der Osterhase persönlich und leitet eine Schokoladenfabrik, in der all die leckeren Süßigkeiten hergestellt werden, die am Osterfest gefragt sind. Wenn E.B. alt genug ist. soll er in die Fußstapfen seines Vaters treten und das Familienunternehmen weiterführen. Doch der Filius denkt gar nicht daran, die Bürde eines Osterhasen zu tragen. Viel lieber möchte er als Schlagzeuger in einer Rock'n'Roll-Band werden.

Und so läuft er einfach davon und zwar dorthin, wo Stars gemacht werden - nach Hollywood. Hier trifft er auf den Träumer Fred, der als Housesitter arbeitet und noch immer bei seinen Eltern wohnt. In der Stadt der Träume muss sich E.B. auch mit dem Küken Carlos herumplagen, der unbedingt der neue Osterhase werden will. Derweil hat E.B.s Vater die Spezialeinheit "Pink Berets" aufgestellt und diese auf die Suche nach seinem Sohn geschickt.
"Hop" kommt ein wenig anders daher als das Gros der Animationsfilme der letzten Jahre. Er ist ein Mix aus CGI und Realfilm und begibt sich damit auf die Spuren Michael Jordan-Kinoausfluges "Space Jam" (1996) und des aberwitzigen "Falsches Spiel mit Roger Rabbit" (1988) von Robert Zemeckis. Im amerikanischen Original werden E.B. von Russell Brand ("Männertrip") und Fred von James Marsden ("Verwünscht") gesprochen. In der deutschen Synchronfassung übernimmt Alexander Fehling ("Goethe!") die Rolle des Junghasen, während Regisseur und Schauspieler Detlev Buck ("Same Same But Different") das machthungrige Küken Carlos spricht.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Junghase E.B. soll in die Fußstapfen seines Vaters treten, Osterhase werden und dessen Schokoladenfabrik übernehmen. Doch E.B. möchte viel lieber...
 
"Hop - Osterhase oder Superstar" ist ein Mix aus CGI und Realfilm und begibt sich damit auf die Spuren von "Falsches Spiel mit Roger Rabbit"...
Mehr als ein Schönling?
Verliert James Marsden seinen Verstand? Bei den Dreharbeiten zu...
Angst vor dem Osterhasen?
Spätestens seit seiner Rolle des jungen Goethe im gleichnamigen...
"Deutschland hat keine Kinoindustrie"
Nach dem anspruchsvollen Drama "Same Same But Different" zeigt sich...
Kein Fremdgänger
Normalerweise zieht es Wolfgang Stumph vor, seine Projekte selbst...
Universal Pictures International
Hop - Osterhase oder Superstar?
2022