Sony Pictures
World Invasion: Battle Los Angeles

World Invasion: Battle Los Angeles

Originaltitel
Battle: Los Angeles
Genre
Action, Science Fiction
Land /Jahr
USA 2011
 
116 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
14.04.2011 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Sony Pictures
Regie
Jonathan Liebesman
Darsteller
Jadin Gould, Aaron Eckhart, Joe Chrest, E. Roger Mitchell, Rus Blackwell, Susie Abromeit
Links
IMDB
Homepage
http://www.battlela.com http://www.battle-los-angeles.de
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (1 User)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
Außerirdische wollen die Menschheit terminieren!
Im Februar 1942 ist Los Angeles Schauplatz von mysteriösen Ereignissen. Aus unerklärlichen Gründen marschiert die amerikanische Armee in der Stadt ein und feuert wahllos Abwehrgeschütze in den Himmel. Über die Jahre spekulieren vor allem Ufologen über mögliche Hintergründe der rätselhaften Aktion. Im Jahr 2011 bewahrheiten sich diese Spekulationen auf grausame Art und Weise, als die Erde von einer unbekannten Macht aus dem All angegriffen wird. Während alle anderen irdischen Städte den Angriff zum Opfer fallen, wird Los Angeles zur Trutzburg und einem der letzten Zufluchtsorte im Kampf gegen die Außerirdischen. Der ausgebrannte Marine-Offizier Nantz (Aaron Eckhart) stellt sich mit seiner Kampfeinheit dem übermächtigen Feind entgegen.
Die Drehbuchautoren Scott Silver und Christopher Bertolini ließen sich durch einen angeblichen Bombenangriff auf Los Angeles zu "World Invasion: Battle Los Angeles" inspirieren. Dieser soll sich im Februar 1942 ereignet haben, zwei Wochen nach dem Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg. Gerüchte besagen, dass es sich hierbei um einen Angriff der Japaner gehandelt haben soll, was jedoch im Nachhinein dementiert wurde.

Einige Ufologen zogen deshalb eine Attacke von außerirdischen Lebensformen in Betracht. Regisseur Jonathan Liebesman ("Der Fluch von Darkness Falls") führt diese Spekulationen im Actionfilm aus. Interessanterweise wurde das Werk nur zu einem kleinen Teil in Los Angeles gedreht. Stattdessen baute man die Kulissen der kalifornischen Metropole aus steuerlichen Gründen im Bundesstaat Louisiana nach. Zum Kinostart wurde auch eine Videospielversion des Films auf den Markt gebracht.
Tobias Röhring/Filmreporter.de
Im Jahr 2011 muss die Menschheit hilflos mit ansehen, wie eine Invasion von Außerirdischen sämtliche Städte der Welt in Schutt und Asche...
Scott Silver und Christopher Bertolini ließen sich durch einen angeblichen Bombenangriff auf Los Angeles zu "World Invasion: Battle Los Angeles"...
Sony Pictures
World Invasion: Battle Los Angeles
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungNewsTrailerGalerieDVDs
2021