FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

3-Way

Originaltitel
Three Way
Alternativ
Three Way Split
Genre
Thriller, Drama
 
USA 2004
 
85 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
  - Es gibt noch keine Userkritik!
3-Way""
Sony Pictures Television International
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. Datenbewerten

Verstrickter Film Noir nach Roman von Gil Brewer

Nachdem vor gut einem Jahr der Kleinkriminelle Lew (Dominic Purcell) über die Leichen seiner Frau und ihres Geliebten stolperte, läuft sein Leben völlig aus dem Ruder. Zwar hatte er nichts mit ihrem Tod zu tun, versenkte die Leichen dennoch im Meer, um nicht des Mordes beschuldigt zu werden. Nun taucht aber Herbert (Dwight Yoakam) auf, der Bruder des Getöteten und will Lew erpressen. Dies geschieht zum denkbar ungünstigsten Zeitpunkt, denn Lew ist grad an einer großen Sache dran. Eines Abends belauschte er nämlich das Liebespaar Isobel (Ali Larter) und Ralph (Desmond Harrington), wie sie die Entführung von Ralphs Ehefrau Florence (Gina Gershon) planen, um an jede Menge Lösegeld zu kommen. Lew will ihnen zuvorkommen, um selbst das Geld abzukassieren. Doch der anfänglich einfache Plan entpuppt sich als Höllentour, denn Florence ist mit allen Wassern gewaschen. Und da ist ja auch noch Herbert...


Der mit vielen Wendungen und Handlungen angereicherte Thriller "3-Way" aus der Feder von Regisseur Scott Ziehl basiert lose auf dem Roman "Wild To Possess" von Gil Brewer aus dem Jahr 1963. Das Drehbuch von Russell Marleau verleiht dem Thriller einen leichten Film Noir Anstrich mit einer verführerischen Femme Fatal. Für die Hauptrolle engagierte er Ali Larter, die später mit der actionreichen Fernsehserie "Heroes" und dem Thriller "Obsessed" ihren internationalen Durchbruch feierte.
3-Way
Sony Pictures Television International
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. Datenbewerten
© 2019 Filmreporter.de