Universum Film
CSI N.Y. - Season 5.1

CSI: N.Y.

Originaltitel
CSI: NY
Alternativ
CSI: NY; CSI: New York
Regie
Rob Bailey, Christine Moore, Oz Scott
Darsteller
Gary Sinise, Melina Kanakaredes, Carmine Giovinazzo, Hill Harper, Anna Belknap, Robert Joy
Kinostart:
Deutschland, bei
Genre
TV-Serie, Krimi
Land
USA
Jahr
2004
Länge
60 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsGalerienbewerten
Mac Taylor und sein Team ermitteln in New York
Seit seine Frau bei den Anschlägen des 11. September 2001 umgekommen ist, leidet der New Yorker Polizist Mac Taylor (Gary Sinise) unter Schlafstörungen. Ungeachtet seiner privaten Probleme gibt es kaum einen Fall, den er mit seinem Team nicht lösen kann. Eine besonders tiefe Freundschaft verbindet ihn mit seiner Kollegin Stella Bonasera (Melina Kanakaredes). Sie ist die einzige, der Taylor sich auch privat anvertraut. Besonders schwierig gestaltet sich dagegen seine Beziehung zu Ermittler Danny Messer (Carmine Giovinazzo). Dieser wurde einst von Taylor persönlich ins Team geholt. Da sich der hitzköpfige Messer durch seine unzuverlässige Art immer wieder in Schwierigkeiten bringt, kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden. Nichtsdestotrotz können sich die Ermittler im Ernstfall aufeinander verlassen und sorgen gemeinsam dafür, dass die Straßen von New York etwas sicherer werden.
Durch den Erfolg von "CSI: Den Tätern auf der Spur" wurde im amerikanischen Fernsehen ein wahrer Krimi-Boom ausgelöst. Es dauerte nicht lange, bis mit "CSI: Miami" und "CSI: N.Y." zwei Ableger folgten. In allen drei Serien steht am Beginn einer Episode ein Verbrechen, das in den meisten Fällen von den Ermittler-Teams auch gelöst werden. Trotz der zahlreichen Gemeinsamkeiten, gibt es auch nennenswerte Unterschiede. "CSI: Den Tätern auf der Spur" spielt in Las Vegas und erzählt meist düstere Geschichten. "CSI: Miami" zeichnet sich durch Hochglanzbilder des sonnendurchfluteten Miami aus und ist die actionreichste, inhaltlich aber auch oberflächlichste der drei Serien. Bei "CSI: N.Y." legen die Macher besonderen Wert auf die persönlichen Konflikte der Ermittler. Diese machen die Serie auch jenseits der Fälle spannend. Besonders der Tod von Mac Taylors Ehefrau sowie die Hitzköpfigkeit von Danny Messer sorgen in dieser Beziehung immer wieder für dramatische Momente. Zwar ist die Gruppendynamik nicht so überzeugend wie in der ersten "CSI"-Serie. Dafür sind die Figuren glaubwürdiger als die flachen Kollegen aus Miami.
Carlos Corbelle/Filmreporter.de
"CSI: N.Y." ist das zweite Spin-Off von "CSI: Den Tätern auf der Spur". Wie bei den anderen Serien steht am Anfang einer Folge ein Verbrechen, das...
Wenn in New York ein Verbrechen geschieht, ist Mac Taylors (Gary Sinise) Team zur Stelle. Es gibt kaum einen Fall, den die Ermittler nicht lösen...
Universum Film
CSI: N.Y.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsDVDsGalerienbewerten
2021