FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Projekt: Peacemaker

Originaltitel
Peacemaker
Genre
Action, Thriller
 
USA 1997
 
119 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
13.11.1997 ( D ) bei United International Pictures (UIP)
 
 
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
6,0 (4 User)
Projekt: Peacemaker (Kino) 1997
United International Pictures (UIP)

Auf der Suche nach gefährlichem Kriegsspielzeug

Lieutenant Colonel Thomas Devoe (George Clooney) und Dr. Julia Kelly (Nicole Kidman) untersuchen eine Explosion bei einem Atomwaffentransport. Dabei stellt sich heraus, dass einge ausrangierte russische Nuklearsprengköpfe während der Detonation gestohlen wurden. Devoe und Kelly nehmen die Spur der verschwunden Massenvernichtungswaffen auf und landen in der Donaumetropole Wien. Mithilfe von Devoes altem Freund Dimitri Vertikoff (Armin Müller-Stahl) gelangen sie an hilfreiche Unterlagen. Dabei wird wird schnell klar, dass sie es mit rücksichtslosen Terroristen zu tun haben, die das Diebesgut skrupellos für ihre Interessen einsetzen wollen. Per Sondereinsatzkommando unter Devoes Befehl gelingt es, einige der Waffen in Russland aufzuspüren. Ein letzter Sprengkopf jedoch befindet sich in der Hand des gefährlichen Dušan Gavrić (Marcel Iureş). Dieser ist gerade auf dem Weg nach New York. Ziel ist das UN-Hauptgebäude am Hudson River. Kann der mörderische Plan vereitelt werden?


Der amerikanische Actionfilm von Regiedebütantin Mimi Leder wartet mit einer prominent besetzten Besetzungsliste auf. Hatte Leder zuvor nur fürs US-Fernsehen gearbeitet, wagt sie sich mit "Projekt: Peacemaker" erstmals auf die Kinoleinwand. In James-Bond-Manier wurde unter anderem in New York, Los Angeles, Philadelphia, Wien, Bratislava, Kroatien, Mazedonien, Polen, Russland und Tschechien gedreht. Hauptdarstellerin Nicole Kidman wurde im Jahr 1998 für ihre Rolle der Dr. Julia Kelly für den Blockbuster Entertainment Award nominiert. Im gleichen Jahr war "Projekt: Peacemaker" für den Political Film Society Award ebenfalls nominiert. Der deutsche Schauspieler Armin Müller-Stahl ist einer Nebenrolle zu sehen. Insgesamt fiel das Kritikerecho zu "Projekt: Peacemaker" durchwachsen aus. Zum einen wurde die Länge des Actioners bemängelt, ihm zum anderem jedoch handwerkliches Geschick bescheinigt.
Projekt: Peacemaker
United International Pictures (UIP)
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenMeinungenNewsDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de