FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Mit Lippenstift und Eiscreme

Originaltitel
Girls Just Want to Have Fun
Alternativ
Lipstick & Ice Cream (VHS-Titel)
Genre
Komödie
 
USA 1986
 
90 min
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
1,0 (1 User)
6,0 (Filmreporter)
Mit
Mig Film
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Junge Sarah Jessica Parker in Tanz-Rolle

Janey (Sarah Jessica Parker) zieht mit ihrer Familie nach Chicago. Sie ist das ständige Herumwandern gewöhnt, da ihr Vater früher bei der Armee war und die Familie so nie lange an einem Ort gelebt hat. Auf der strengen, katholischen Schule fühlt sich Janey anfangs etwas unwohl, doch schon bald findet sie eine neue beste Freundin - Lynne Stone (Helen Hunt). Die beiden Mädchen teilen eine ganz besondere Leidenschaft, das Tanzen. Als ihre Lieblings-Fernsehshow, "Dance TV", ein Casting veranstaltet, können sie ihr Glück kaum fassen. Lynne überredet ihre Freundin, teilzunehmen. Janey schafft es tatsächlich, sich bis ins Finale durchzukämpfen, doch dann steht sie vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Denn auch ihre größte Konkurrentin Natalie (Holly Gagnier) will den Contest gewinnen. Zudem hat sie ein Auge auf ihren feschen Tanzpartner Jeff (Lee Montgomery) geworfen. Natalie ist zu allem bereit und schreckt selbst vor bösen Intrigen nicht zurück.


Es macht einfach Spaß, berühmte Schauspieler in frühen Rollen zu sehen. Oft kann man dabei erkennen, ob und inwiefern sie sich tatsächlich weiterentwickelt haben. Im 1980er-Teeniefilm "Mit Lippenstift und Eiscreme" kann man gleich drei Stars in jungen Jahren bewundern: Helen Hunt, Shannen Doherty und nicht zuletzt Sarah Jessica Parker, die damals noch eine wallende Lockenmähne (Dauerwelle) trug. Der Film kam zur richtigen Zeit, denn die 1980er waren geprägt von einem eigenwilligen Tanzstil, sehr speziellen Frisuren und eigenwilligen Outfits. Allein schon deshalb ist dieser Film durchaus sehenswert, wenngleich die Geschichte konventionell und vorhersehbar ist. Mit dem zwei Jahre später entstandenen "Dirty Dancing" kann "Mit Lippenstift und Eiscreme" nicht mithalten. Dennoch sind einige bewundernswerte Tanzeinlagen dabei, wie die Hebefigur, die Baby (Jennifer Grey) und Johnny (Patrick Swayze) später weltberühmt machen sollte. Sarah Jessica Parker zeigt diese allerdings ohne großes Aufheben.
Inhalt/Kritik • Cast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de