GMfilms
Die Konkurrenten - Russlands Wunderkinder 2

Die Konkurrenten - Russlands Wunderkinder 2

Originaltitel
Die Konkurrenten - Russlands Wunderkinder 2
Alternativ
Die Konkurrenten - Russlands Wunderkinder II
Regie
Irene Langemann
Darsteller
Elena Kolesnitschenko, Irina Tschistjakowa, Dmitri Krutogolovy, Nikita Mndoyants, Enrique Bátiz, Andrej Ovchinnikov
Kinostart:
Deutschland, am 29.04.2010 bei GMfilms
Genre
Dokumentarfilm, Musikfilm
Land
Deutschland, Estland
Jahr
2010
FSK
ab 0 Jahren
Länge
101 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Was wurde aus den 4 musikalischen Wunderkindern?
Vor zehn Jahren feierte "Russlands Wunderkinder" seine Premiere auf der Berlinale 2010. Vier Musikgenies, allesamt noch Kinder, eroberten durch ihre kindliche Naivität, ihren Charme und ihren Einsatz die Herzen der Zuschauer. Heute sind sie erwachsen und blicken bereits auf eine lange Karriere als erfolgreiche Konzertpianisten zurück. Die Wunderkinder von damals sind heute knallharte Konkurrenten. Sie wissen, dass im Olymp der Pianisten nicht für alle Platz ist. Deshalb investieren Irina Tschistjakowa (18 Jahre), Nikita Mndoyants (19 Jahre), Dmitri Krutogolovy (20 Jahre) und Elena Kolesnitschenko (26 Jahre) noch mehr Stunden, als sie es damals bereits getan haben.

Doch in den letzten zehn Jahren hat sich die Welt der Klassik grundlegend verändert. Es genügt nicht mehr, gute Musik zu machen. Konzertmusiker müssen Popmusiker sein und gleichzeitig die Anmut und Grazie von Hollywoodstars haben. Wie lassen sich diese neuen Anforderungen erfüllen? Hat sich die Schwerstarbeit der letzten zehn Jahre für die Künstler gelohnt?
Für ihre Dokumentation "Russlands Wunderkinder" (2000) begleitete Irene Langemann vier junge Pianisten zum Unterricht in die Zentrale Musikschule von Moskau. Sie war dabei, als sich die vier zu Hause erholten, übten und schließlich auf Konzertreise gingen. Die vier Protagonisten von damals waren musikalisch hochbegabt und standen am Beginn einer elfjährigen Ausbildung zum Konzertpianisten. Heute, zehn Jahre später, blickt Langemann zurück. In "Die Konkurrenten - Russlands Wunderkinder 2" erzählt eine Geschichte über die Welt der Musik, den stetig höher werdenden Erfolgsdruck und die Probleme des Erwachsenwerdens. Was wurde aus den vier Kindern, wie hat sich ihr Verhältnis zueinander verändert und was ist aus ihren Träumen von damals geworden? Langemann versucht Antworten auf diese und andere Fragen zu geben. Eins aber ist sicher: Seit damals hat sich viel verändert. Vor allem in der Welt der Musik.
Andrea Niederfriniger, Filmreporter.de
Vor zehn Jahren feierte "Russlands Wunderkinder" seine Premiere auf der Berlinale 2010. Vier Musikgenies, allesamt noch Kinder, eroberten durch...
 
Die Musikbranche ist ein wandelbares Metier. Diese Erfahrung machen auch vier junge Konzertpianisten. Vor zehn Jahren noch waren sie die Stars...
GMfilms
Die Konkurrenten - Russlands Wunderkinder 2
2022