FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Rammbock

Originaltitel
Rammbock
Genre
TV-Film, Komödie
 
Deutschland 2010
 
59 min, ab 16 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
09.09.2010 ( D | A ) bei Filmgalerie 451
 
 
Regie
Darsteller
Homepage
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Rammbock (Kino) 2010
Filmgalerie 451
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten

Zombie-Plage in Deutschlands Metropole Berlin

Michael (Michael Fuith) ist noch immer nicht über die Trennung seiner Freundin Gabi (Anna Graczyk) hinweggekommen. Daher fährt er extra nach Berlin, um ihr die Wohnungsschlüssel zu übergeben. Allerdings ist dies nur ein Vorwand für ein Treffen und eine erhoffte Versöhnung. Doch in Gabis Wohnung trifft er lediglich zwei Handwerker an. Als sich einer von ihnen in einen Zombie verwandelt, versteht Michael die Welt nicht mehr. In letzter Sekunde gelingt es den beiden, die Kreatur zu überwältigen. Michael und Harper (Theo Trebs) schließen sich ein und hoffen, die Situation auszusitzen. Aber auch im Hof machen seltsame Gestalten auf sich aufmerksam. Als auch noch Gabi auftaucht, eskaliert die Situation. Der seltsame Virus, der Menschen in Zombies verwandelt, breitet sich rasend schnell aus. Schon bald sind die drei in Gabis Wohnung nicht mehr sicher. Was tun? Wie dem ganzen Schlamassel entkommen?


Deutschland ist nicht unbedingt die Heimat des Zombiegenres. Dennoch wagt sich der österreichische Regiedebütant Marvin Kren nach einem Drehbuch von Benjamin Hessler auf das blutige Terrain. Der 50-minütige Film wurde im Rahmen der ZDF-Nachwuchsredaktion "Das kleine Fernsehspiel" produziert und erhielt den new berlin film award in der Kategorie bester Spielfilm. Auch der Max Ophüls Preis 2010 als bester mittellanger Film ging an den deutschen Zombiefilm. Die österreichische Tageszeitung Der Standard urteilt wie folgt: "Marvin Kren hat mit "Rammbock" einen sympathisch unironischen Zombiefilm gedreht, der an jüngere Ableger wie "28 Days Later" oder "[•REC]" erinnert."
Rammbock
Poool
Rammbock (Kino) 2010
Trailer: Rammbock
Michael (Michael Fuith) ist noch immer nicht über die Trennung seiner Freundin Gabi (Anna Graczyk) hinweggekommen. Daher fährt er extra nach Berlin, um ihr die...  Clip starten

Galerie: Rammbock
Wer hätte gedacht, dass selbst Berlin einmal von Zombies heimgesucht werden könnte? In Marvin Krens Regiedebüt "Rammbock" entwirft der Österreicher ein blutrünstiges Szenario.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de