FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Showdown am Adlerpaß

Originaltitel
Blue Steel
Alternativ
An Innocent Man; Rächer des Westens
Genre
Western
 
USA 1934
 
54 min
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
|0  katastrophal
brilliant  10|
(0 User)
 Es gibt noch keine Userkritik!
Showdown am Adlerpaß (DVD) 1934
Intergroove
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Gangster sollten sich nicht mit John Wayne anlegen

Als John Carruthers (John Wayne) in einer neuen Stadt ankommt, stößt er zunächst auf wenig Gegenliebe. Der Fremde wird für einen Postkutschenräuber gehalten und gerät darüber in einen Streit mit Sheriff Jake Withers (George 'Gabby' Hayes). Schon bald hat der Gesetzeshüter jedoch ganz andere Sorgen. Der skrupellose Malgrove (Edward Peil Sr.) hat eine Goldader entdeckt und versetzt mit Hilfe einiger Gangster die Einwohner der kleinen Stadt in Angst und Schrecken, um sie zu vertreiben. Um die brutale Bande aufzuhalten, ist der Sheriff auf die Hilfe Carruthers' angewiesen.


Mit John Wayne assoziieren die meisten Zuschauer sofort das Western-Genre und liegen damit nicht falsch. Unter anderem spielte er die Hauptrolle in Klassikern wie Howard Hawks' "Red River" (1948) und John Fords "Der Schwarze Falke" (1956). Fünf Jahre vor Waynes Durchbruch in "Ringo" von 1939 entstand Robert N. Bradbury "Showdown am Adlerpaß". Das darin zu sehende Haus des von Edward Peil Sr. gespielten Gangsters Malgrove diente bereits in den Wayne-Western "Der Schatten" aus dem Jahre 1934 und "Der Rodeo-Raub" von 1935 als Kulisse. Bei ersterem spielte der Western-Darsteller ebenfalls unter der Regie von Bradbury.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de