Spy Kids - Alle Zeit der Welt 4 (2D) - 2011 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Senator Filmverleih

Spy Kids - Alle Zeit der Welt 4 (2D)

OriginaltitelSpy Kids: All the Time in the World in 4D
AlternativSpy Kids 4: All the Time in the World; Spy Kids 4 3D: Armageddon; Spy Kids 4: Armageddon; Spy Kids 4D
GenreAction, Kinderfilm
Land & Jahr USA 2011
FSK & Länge ab 6 Jahren • 89 min.
KinoDeutschland
AnbieterSenator Film Verleih
Kinostart03.05.2012
RegieRobert Rodriguez
DarstellerNirav Bhakta, Jessica Alba, Charlotte Biggs, Taylor James Brandt, Sadie Brook, Brandon Buescher
Homepage https://http://www.spykids4d.senator.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieFeatureDVDsbewerten

Durchwachsene Komödienfortsetzung mit Jessica Alba

Rebecca (Rowan Blanchard) und Cecil (Mason Cook) können ihre Stiefmutter Marissa (Jessica Alba) nicht ausstehen. Sie fühlen sich von ihr bevormundet und halten sie für langweilig. Dabei hat Marissa eine geheime und aufregende Vergangenheit als Superspionin! Diese hält sie gegenüber Familie und Freunden geheim, um ein ruhiges Leben führen zu können. Mit diesem ist es jedoch vorbei, als Bösewicht Tick Tock (Jeremy Piven) auf der Bildfläche erscheint.

Marissa kennt den Verbrecher aus früheren Ermittlungen. Sie war bisher die einzige, die ihn zur Strecke bringen konnte. Tick Tocks Ziel ist es, der Menschheit die Zeit zu stehlen und dadurch zum mächtigsten Mann der Welt aufzusteigen. Mit ihren Stiefkindern und ihrem Baby, macht sich Marissa daran, sein Vorhaben zu verhindern.
Selten wurde das Wort 'Zeit' so oft verwendet, wie in der Familientauglichen Agentenkomödie "Spy Kids 4D". Vermutlich sogar noch öfter als im Justin Timberlake-Thriller "In Time - Deine Zeit läuft ab". Dementsprechend schnell stößt einem das Wort und damit einhergehend der gesamte Film negativ auf.

Auch ansonsten gehen dem Zuschauer bei dem mittlerweile vierten "Spy Kids"-Abenteuer viele Dinge gegen den Strich. So versucht Regisseur Robert Rodriguez mit der vierten Dimension, dem sogenannten Aromascope zu punkten. Statt einen zusätzlichen Unterhaltungswert zu generieren, stört dieser Effekt eher. Denn alle dem Zuschauer zugeführten Duftstoffe riechen mehr oder weniger nach Kaugummi.

Auch die Dreidimensionalität sowie die sonstigen visuellen Effekte können nicht überzeugen. So wirken zahlreiche Animationen künstlich und die 3D-Aufnahmen entfalten kaum Wirkung. Dies werden insbesondere die Zuschauer bedauern, die sich "Spy Kids 4D" anschauen, um Jessica Alba ("Machete") endlich in 3D sehen zu können.

Dass die Kinderkomödie trotz seiner vor allem technischen Defizite ein Kinospaß ist, hat zwei Gründe. Zum einen sind wie in den vorherigen Teilen die Anspielungen auf Agentenreihen wie "James Bond" und die "Bourne"-Trilogie gelungen. Zum anderen wird die Botschaft, dass Kinder oft mehr drauf haben als man denkt, den jungen Zuschauern ohne Kitsch vermittelt.
Spy Kids - Alle Zeit der Welt 4 (2D)

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Spy Kids 4D

Marissa (Jessica Alba) hat der Familie zuliebe ihren Job als Spion an den Nagel gehängt. Ihr ruhiges Leben gerät aus den Fugen, als Bösewicht Tick Tock...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Spy Kids 4D

Im vierten "Spy Kids"-Abenteuer gibt es einen Generationswechsel. An der Stelle von Daryl Sabara und Alexa Vega übernehmen Rowan Blanchard und Mason Cook die Hauptrollen. mehr
Men in Black 3 (3D)

Feature:  Komödienmonat Mai

Mit dem Frühling kommt das Lachen in die Kinos. Kranke Radiojournalisten treffen auf inkompetente Polizisten, während ein 200 Jahre...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieFeatureDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de