Filmreporter-RSS
©Pandora Film

Guru - Bhagwan, his Secretary & his Bodyguard

Wann begann es, schief zu laufen?

OriginaltitelGuru - The Inside Story of Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard
AlternativGuru: Bhagwan, His Secretary & His Bodyguard
GenreDokumentarfilm
Land & Jahr Schweiz 2010
FSK & Länge 98 min.
KinoÖsterreich
AnbieterPolyfilm
Kinostart29.10.2010
RegieBeat Häner, Sabine Gisiger
DarstellerHugh Milne, Sheela Birnstiel, Osho, Gayan, Laxmi, Marc Silverman
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten

Doku über die Macht von Sektenführer Bhagwan

Die junge Inderin Sheela Birnstiel wird von ihrem Vater zum charismatischen Guru Bhagwan gebracht. Damals ist sie 21 Jahre alt. Heute sagt sie von ihrem Mentor, er sei ein Genie gewesen, der das Leben eines Menschen völlig transformieren konnte. Hugh Milne aus England hört zufällig eine Kassette mit den Lehren Master Bhagwans. Auf der Suche nach sich selbst, reist er nach Indien. Er wird zum persönlichen Bodyguard des spirituellen Führers. Auch Sheela kommt ihm sehr nah und wird Bhagwans rechte Hand. Anfang erleben die beiden, wie auch Massen junger Menschen, die nach Indien reisen, um Bhagwan zu treffen, ihren persönlichen Himmel auf Erden. Dieser besteht aus Meditation und tantrischer Sexualität, welche in Bhagwans Ashram in Poona gepredigt und gelebt wird. Bald hält der Sektenführer sich gar für den Messias, auf den Amerika gewartet hat. Er erweitert seinen Schaffenskreis auf die USA und gründet dort einen Aschram.
Über die 1970er Jahre gibt es viele Geschichten zu erzählen. Eine davon ist die Entstehung der berühmt-berüchtigten Vereinigung um Bhagwan Shree Rajneesh in Indien. Bhagwan, der Kopf der Sekte, galt für viele Mitglieder lange Zeit als Befreier des Bewusstseins, als Sinngarant für all jene ohne Sinnhaftigkeit. Für andere war er eine Gefahr. In Sabine Gisiger und Beat Häners Dokumentation sprechen zwei verlorene Seelen über ihre persönlichen Erfahrungen aus jener Zeit. Sie tun das mit lobenswerter Offenheit, zeigen auch bei Fragen zu intimen Details keinerlei Scham. In Rückblenden und Archivaufnahmen, wird dem Zuschauer eine bunte und freundliche Hippie-Welt präsentiert, die etwa davon ausgeht, dass Sex ein höheres Bewusstsein verschaffen würde. Doch schon bald stellt sich der Schein als trügerisch heraus und man fühlt sich gefangen von einer Welt, die voller Regeln und Strukturen ist. Es wird nichts mit der erhofften Freiheit. Die Dokumentation der Schweizerinnen verschafft einen interessanten Einblick in die Sekte.

Bewertung abgeben

Bewertung
7,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Guru - Bhagwan, his Secretary & his Bodyguard

Sheela Birnstiel und Hugh Milne befinden sich lange Zeit in unmittelbarer Nähe des indischen Gurus Bhagwan. Sie ist seine Sekretärin, er sein persönlicher...  Clip starten

Hugh Milne zu ihrem früheren Guru Bhagwan

Erinnerungen von Hugh Milne, dem Bodyguard Bhagwans.  Clip starten

Sheela Birnstiel liebte den Bhagwan

Sheela Birnstiel beschriebt ihr Verhältnis zum Bhagwan, deren Sekretärin sie war. Ihr Fazit bleibt: "I loved him".  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 
Sabine Gisiger und Beat Häner setzen in ihrer Dokumentation über den indischen Guru auf zuverlässige Quellen. Sowohl die Sekretärin, als auch der Bodyguard Bhagwans kommen... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailersGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de