FILMREPORTER.DE
Best Entertainment
Filmreporter-RSS

Die Frau am dunklen Fenster

Originaltitel
Die Frau am dunklen Fenster
Genre
Krimi
 
D 1960
Medium
Kinofilm
Regie
Darsteller
Links
Die
Film Revue
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten

Marianne Koch zwischen Gerechtigkeit und Rache

Luise Konradin (Marianne Koch) ist ganz angetan vom neuen Untermieter Thomas Melchior (Robert Graf). Der Geschäftsmann umwirbt die junge Frau, meint es aber nicht so ernst wie sie es sich erhofft. Für die kühle Blonde Karin Becker (Christiane Nielsen) beendet er schließlich die Affäre. Kurz darauf wird Melchior erschossen. Ob es ein Unfall oder Mord war, weiß nur Konradin. Sie hat das Geschehen von ihrer Wohnung aus beobachtet. Hauptverdächtigte ist Becker. Aus Hass auf ihre Rivalin, lügt Konradin im Zeugenstand, um die unschuldige Frau zu belasten. Doch der gerissene Staatsanwalt Andreas Wegner (Heinz Drache) drängt sie mit seinen Fragen immer weiter in die Enge.


Hauptdarstellerin Marianne Koch nahm nach 20 Jahren im Filmgeschäft mit 40 ihr Medizinstudium wieder auf und promovierte 1978. Danach praktizierte die gebürtige Münchenerin als Ärztin und verfasste medizinische Bücher.
Film Revue, 2. Februar 1960, Jahrgang 14,  Nr.3, S. 15, Christiane Nielsen, Hans Paetsch, Unbekannt, Die Frau am dunklen Fenster (Quer)
Film Revue
Die
Feature mit Marianne Koch: Marianne Koch im Kreuzverhör
Franz Peter Wirths ("Ein Tag, der nie zu Ende geht") neuer Krimi "Die Frau am dunklen Fenster" läuft ab dem 17. März 1960 in den...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeaturebewerten
© 2020 Filmreporter.de