Filmreporter-RSS
©Paramount Pictures

Offroad

OriginaltitelOffroad
GenreKomödie
Land & Jahr Deutschland 2010
FSK & Länge ab 12 Jahren • 98 min.
KinoDeutschland
AnbieterParamount Pictures
Kinostart12.01.2012
RegieElmar Fischer
DarstellerMichael Keseroglu, Elyas M'Barek, Michael Kind, Nele Kiper, Orlando Klaus, Daniel Krauss
Homepage http://www.offroad-derfilm.de
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten

Nora Tschirner sucht den Sinn des Lebens

Meike (Nora Tschirner) fühlt sich in ihrem Alltag als künftige Chefin des väterlichen Betriebes nicht wohl. Auch das Leben mit ihrem Ehemann (Max von Pufendorf) ist langweiliger, als gedacht. Um ihrem Leben eine neue Richtung zu geben, ersteigert Meike kurzerhand einen alten Jeep. Die mehrere Tausend Euro sind lohnend investiert, wie sich schnell zeigt: Doch dann versuchen zwei merkwürdige Gestalten Meike die alte Kiste für 20.000 Euro abzukaufen. Doch diese lehnt dankend ab.

Zuhause stellt Meike fest, weshalb das Duo so interessiert am Wagen ist: Im Kofferraum ihres Jeeps sind 50 Kilogramm Kokain versteckt. Normal wäre, zur Polizei zu gehen, um den Fund anzuzeigen. Doch Meike entschließt sich spontan zu einem anderen Vorgehen. Statt den väterlichen Betrieb zu übernehmen, will sie ihr Geld fortan als Drogenhändlerin verdienen. So einfach ist das aber gar nicht.
Mit "Keinohrhasen" sowie "Zweiohrküken" hat Nora Tschirner in zwei sehr erfolgreichen Komödien von Til Schweiger mitgespielt. Auch in "Offroad" von Elmar Fischer ("Fremder Freund") überzeugt sie durch ihre natürliche und einnehmende Art. Man leidet stets mit, wenn Tschirners Figur einen Tiefschlag verpasst bekommt und freut sich, wenn sie ihre Ängste überwindet. Das Mitfiebern täuscht jedoch nicht über die zahlreichen Schwächen des Drehbuchs hinweg. Dabei fällt besonders die Vorhersehbarkeit der Geschichte negativ auf. Schon nach wenigen Minuten ist klar, wie das Road Movie enden wird.

Überraschende Entwicklungen wären für die Dynamik der Geschichte von Vorteil gewesen. So plätschert die Komödie vor sich hin und weckt kaum das Interesse des Zuschauers. Die interessante Frage, was man mit seinem Leben anfangen soll, geht dabei zudem völlig unter. Neben Tschirners sympathischem Spiel bleibt nur die gelungene Kameraarbeit von Philipp Kirsamer ("Der Kriminalist") in Erinnerung. Dessen Aufnahmen zeichnen sich durch hohe Schärfe und gelungene Bildkompositionen aus.

Bewertung abgeben

Bewertung
5,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!
Trailer: 
Offroad
Meike (Nora Tschirner) möchte endlich mal etwas Ungewöhnliches unternehmen. Zu sehr fühlt sie sich im Alltag als zukünftige Chefin des väterlichen...  Clip starten
Galerie:  Offroad
"Offroad" ist eine leichtfüßige Komödie über die Suche nach dem Sinn des Lebens. Allerdings hat die Inszenierung von Elmar Fischer markante Schwächen. So ist die Geschichte... mehr
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenNewsTrailerGalerieDVDsbewerten
© 2019 Filmreporter.de