Film Revue
Belinda Lee Gabriele Ferzetti

Luxusweibchen

Originaltitel
Femmine di lusso
Alternativ
Intrigo a Taormina
Genre
Komödie, Romanze
Land /Jahr
Italien 1960
 
95 min
Medium
Kinofilm
Kinostart
25.08.1961 ( Kino Deutschland )
Regie
Giorgio Bianchi
Darsteller
Ugo Tognazzi, Gino Bartali, Malo St. George, Gabriele Ferzetti, Belinda Lee, Massimo Serato
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeatureDVDsbewerten
Zahlreiche Liebeswirrungen auf einer Luxusjacht
Der millionenschwere Playboy Lemeni (Gino Cervi) lädt auf seine Luxusjacht ein. Unter den Gästen befinden sich die berühmte Sängerin Luciana (Sylva Koscina) mit ihrem Gatten Graf Luca di Sauvin (Ivan Desny), das ansehnliche Fotomodel Adriana (Belinda Lee) und ihr Mann Alberto Bressan sowie Fotograf Walter (Walter Chiari) und Gastgebersohn Ugo (Ugo Tognazzi). Die Gesellschaft schippert nicht ohne Hintergedanken übers Mittelmeer. Lemeni will seinen Sohn mit dem Model verkuppeln, da er glaubt, dass er am gleichen Geschlecht interessiert wäre. Selber untreu und auf der Suche nach einem Scheidungsgrund, besticht Bressan den Grafen, damit er seine Frau in eine Liebelei verwickelt. Die eifersüchtige Greta (Elke Sommer) hat sich als blinder Passagier an Bord geschlichen und will ihren geliebten Walter bei den Festivitäten im Auge behalten. Das Chaos ist perfekt, als sich Greta plötzlich für Millionärssohn Ugo interessiert.
Elke Sommer ("Am Tag, als der Regen kam") spielt nach dem Musical "Ragazzi del Juke-Box" und der Komödie "L'amico del giaguaro" in "Luxusweibchen" das aufreizende Mädchen Greta. Domenico Modugno komponierte das Titellied zur Komödie von 1960. Im Songtext werden Frauen als Puppen und teures Spielzeug für Männer bezeichnet. Damit werden sie als Unterhaltungsmittel dargestellt, die nach Belieben ausgetauscht oder weitergereicht werden können.
Film Revue
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenFeatureDVDsbewerten
2021