Largo Winch 2 - 2011 | FILMREPORTER.de
Filmreporter-RSS
©Sunfilm

Largo Winch 2

OriginaltitelLargo Winch (Tome 2)
AlternativThe Burma Conspiracy; Largo Winch 2 (3D); Largo Winch II - Die Burma Verschwörung
GenreAbenteuer
Land & Jahr Frankreich 2011
KinoDeutschland
RegieJérôme Salle
DarstellerMarc Ruchmann, Tomer Sisley, Ross Westgate, Louisa Bojesen, Maithreyi Seetharaman, John Hollingworth
Links IMDB
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten

Gelungene Abenteuer-Fortsetzung von Jérôme Salle

Largo Winch (Tomer Sisley) hat sich mittlerweile an seine neue Umgebung gewöhnt. Statt in Bambus-Häusern und Brunnen lebt er nun in kalten Wolkenkratzern einer lärmenden Großstadt. Hier lebt er nachdem ihn sein Adoptiv-Vater Nerio Winch (Miki Manojlovic) als Milliarden-Erben eingesetzt hat. Da Largo mit dem vielen Geld nichts anfangen kann, will er das gesamte Vermögen wohltätigen Zwecken spenden. Kurz vor der Unterzeichnung der Verträge kommt es zu einem Zwischenfall.

Staatsanwältin Diane Francken (Sharon Stone) klagt ihn wegen angeblicher Verbrechen gegen die Menschheit in Burma an. Für Winch sind die Vorwürfe aus der Luft gegriffen. Doch er erkennt schnell, dass er nur seine Unschuld beweisen und die Übertragung seines Vermögens durchziehen kann, wenn er nach Burma zurückkehrt und die ihm vorgeworfenen Verbrechen selbst aufklärt.
"Largo Winch 2" ist die gelungene Fortsetzung der 2008er Abenteueradaption "Largo Winch". Der Vorgänger basiert auf einer Figur des Belgiers Jean van Hamme. Der schrieb zwischen 1977 und 1984 sechs Abenteuerromane über den titelgebenden Helden. Seit 1990 wird die Geschichte als von Philippe Francq gezeichnete und von Van Hamme getextete Comicbücher weitergeführt.

Die Verknüpfung von Abenteuer und Krimi in dem in der Finanzwelt lokalisierten Plot ist durchdacht und zeitgemäß. Die Hauptrolle wurde mit Tomer Sisley erneut gut besetzt. Der gebürtige Berliner ist schon wegen seines Aussehens ein Frauenschwarm und stellt den freiheitsliebenden Abenteurer überzeugend dar. Insbesondere die Duelle mit der von Sharon Stone ("Basic Instinct") gespielten Staatsanwältin sind gelungen. Das Besondere an "Largo Winch 2", ist das Fehlen genretypischer Story-Wendungen und die weitgehend realistisch inszenierte Action. Zu letzterem Eindruck hat sicher beigetragen, dass die Schauspieler den Großteil ihrer Stunts selbst durchführten.

Neben der straffen Erzählung und den guten Darstellern, sorgt die handwerkliche Umsetzung für gute Unterhaltung. Die Musik hebt den Abenteuer-Charakter der Geschichte hervor und die Kamera-Führung ist gerade ruhig genug, damit der Zuschauer nicht von der Handlung abgelenkt wird. Zudem sind die Bilder Burmas schön fotografiert. Jérôme Salles "Largo Winch 2" hält die Waage zwischen anspruchsvollem Abenteuer-Kino und denkfreier Action-Unterhaltung und ist somit gelungenes Popcorn-Kino mit Niveau.
Largo Winch 2

Bewertung abgeben

Bewertung
6,0 (Filmreporter)     
 (0 User)

Meinungen

Es gibt noch keine Userkritik!

Trailer: 

Largo Winch 2

Am selben Tag als Largo Winch (Tomer Sisley) das Milliarden-Vermögen seines Vaters (Miki Manojlovic) für wohltätige Zwecke spenden will, wird er wegen...  Clip starten
Amazon
Bücher, DVDs oder das neue Heimkino für Ihren Filmgenuss




 

Galerie:  Largo Winch 2

Neuer Film, bewährte Methode - so lässt sich die gelungene Comicadaption "Largo Winch 2" am besten zusammenfassen. In der Fortsetzung des 2008er Originals, zeichnet erneut... mehr
Tomer Sisley in "Largo Winch 2"

Interview:  Antiautoritäter Tomer Sisley

Autoritäten sind nicht sein Ding, wie Tomer Sisley im Interview mit Filmreporter.de zugibt. Das hat er mit seiner Figur in "Largo...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieInterviewsDVDsbewerten
© 2018 Filmreporter.de