Auf Nummer sicher?

Originaltitel
Auf Nummer sicher?
Alternativ
Jünger der Entschleunigung
Genre
TV-Film, Dokuspielfilm
Land /Jahr
Deutschland 2007
 
135 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
- ( Kino Deutschland )
Regie
David Dietl
Darsteller
Anne Ratte-Polle, Ralf Dittrich, Bernhard Schütz, Margarita Broich, Julius Lennert, Christoph Luser
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsDVDsbewerten
Deutschland der Zukunft ein Überwachungsstaat?
Sandra Harkow (Anne Ratte-Polle) beschäftigt sich mit neuen Sicherheitstechnologien. Für die Sicherheitsindustrie soll sie ein Werbevideo über die Erfassung und Microchip-Speicherung biometrischer Daten drehen. Noch ist die Technologie nicht im Einsatz. Politik und Gesellschaft streiten über die Vor-und Nachteile der engermaschigen Kontrolle der Bürger. Bei ihren Recherchen erhält die junge Journalistin durch einen Zeitreisenden aus dem Jahr 2020 Einblick in die dystopisch geschilderte Zukunft Deutschlands. Die Bundesrepublik droht zum totalitären Überwachungsstaat zu werden.
"Auf Nummer sicher?" von David Dietl ist der Auftaktfilm einer Reihe, die sich mit dem Leben in der nahen Zukunft beschäftigt. Für "Das kleine Fernsehspiel" hat das ZDF fünf Film-Visionen von Nachwuchsregisseuren finanziert. Die Reihe heißt "Agenda 2020 - Wie werden wir leben?"

In dem Dokudrama "Auf Nummer sicher?" von Regisseur David Dietl, wird ein düsteres Zukunftsbild gezeichnet. Der junge Filmemacher setzt sich in seinem Schaffen meist mit dem deutschen Rechtsstaat und seinem Funktionieren auseinander.

Für den Episodenfilm "GG 19 - 19 gute Gründe für die Demokratie" visualisierte er etwa die Botschaft eines Grundgesetz-Artikels. Das Thema Recht und Gesetz hat ihn auch bei "Auf Nummer sicher?" nicht losgelassen. Hier stehen sich die Notwendigkeit staatlicher Sicherheit auf der einen, und der Freiheit auf der anderen Seite unversöhnlich gegenüber. Mehr Sicherheit bedeutet in Dietls Werk weniger Freiheit. Mit seinem Dokuspielfilm hat der Nachwuchsregisseur den Zeitgeist getroffen. Denn das Sicherheitsthema wird seid den Terroranschlägen vom 11. September 2001 heiß debattiert. Es ist seit mehreren Jahren Anlass für politischen Streit im deutschen und europäischen Parlament, vor dem Bundesverfassungsgericht und an deutschen Stammtischen.
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenAwardsDVDsbewerten
2021