DENKmal-Film
Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes

Originaltitel
Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes
Alternativ
Scientists Under Attack
Regie
Bertram Verhaag
Darsteller
Árpád Pusztai, Andrew Kimbrell, Ignacio Chapela, Antônio Andrioli
Kinostart:
Deutschland, am 10.03.2011 bei GMfilms
Kinostart:
Österreich, am 14.10.2011 bei Poool Filmverleih
Genre
Dokumentarfilm
Land
Deutschland
Jahr
2010
FSK
ab 0 Jahren
Länge
88 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsGaleriebewerten
Dokumentation über genmanipulierte Lebensmittel
Dr. Ignacio Chapela und Dr. Árpád Pusztai sind zwei angesehene Wissenschaftler. Der Molekularbiologe und der Nahrungsmittelforscher veröffentlichen 1998 und 2001 Studien, die das vorläufige Ende ihrer Karriere bedeuten. Chapela schreibt einen Artikel über die Auswirkungen von genmanipuliertem Mais. Damit machte er sich den Agrochemiemulti Monsanto zum Feind. Die Folge ist, dass sein Ruf zerstört und ihm gekündigt wird. Pusztai ergeht es ähnlich. Nach einem kritischen Interview im britischen Fernsehen wird seine wissenschaftliche Fähigkeit in Frage gestellt. Auch er verliert seinen Job. Doch beide lassen sich nicht entmutigen. Sie kämpfen weiter für die Aufklärung über genmanipuliertes Lebensmittel.
Bertram Verhaag ist ein erfahrener Dokumentarfilmer. Er ist seit über dreißig Jahren auf diesem Gebiet tätig. Mit dem Thema Agrarwirtschaft setzt er sich schon 2001 in "Der Agrar-Rebell - Permakultur in den Salzburger Alpen" auseinander. Hintergrund seiner Dokumentation ist, dass der Agrargroßkonzern Monsanto seit Anfang der 1990er Jahre genmanipulierte Agrarprodukte wie Mais- und Kartoffel-Saatgut verkauft.

Ihre Produkte werden einerseits als Neuheit bejubelt, doch Wissenschaftler wie Dr. Ignacio Chapela und Dr. Árpád Pusztai sehen auch die Schattenseite und Gefahren dieser Entwicklung und bringen sie in den öffentlichen Diskurs. Da ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse nicht zum Vorteil des Agrarkonzerns sind, werden sie von dem Konzern mit allen Mitteln bekämpft. Chapela und Pusztai wollen verdeutlichen, dass 95 Prozent der Wissenschaftler im Beriech Gentechnik von den Unternehmen finanziert werden und es deshalb mit ihrer Unabhängigkeit nicht sehr gut gestellt ist.
Isabel Pluta/Filmreporter.de
DENKmal-Film
Gekaufte Wahrheit - Gentechnik im Magnetfeld des Geldes
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsGaleriebewerten
2021