MFA+
Passione!

Passione!

Originaltitel
Passione
Regie
John Turturro
Darsteller
Lina Sastri, Massimo Ranieri, Fiorello, Peppe Barra, Peppe Servillo, Raiz
Kinostart:
Deutschland, am 07.04.2011 bei MFA+ Film Distribution
Genre
Musikfilm, Dokumentarfilm
Land
Italien, USA
Jahr
2010
FSK
ab 0 Jahren
Länge
92 min.
IMDB
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Dokumentarfilm über die Musikkultur Neapels
Schauspieler John Turturro porträtiert in seinem Dokumentarfilm die musikalische Seite Neapels. Er macht sich auf die weitgestreuten Spuren einer Kultur, die so multikulturell ist, wie die Einwohner der sizilianischen Hafenstadt. Französische und arabische Einwanderer prägten das musikalische Erbe Neapels ebenso, wie italienische Musiktraditionen. Turturro spricht über die Sänger sowie den Einfluss, den ihre Musik auf die populäre Kultur auch bei uns hat. Indem er alte Klassiker von heutigen Musikern interpretieren lässt, wird längst verstaubtes Kulturgut wieder zu neuem Leben erweckt.
Dass manche Schauspieler den Schritt hinter die Kamera wagen, ist ein oft beobachtetes Phänomen. Ungewöhnlich ist für einen Schauspieler aber, einen Dokumentarfilm zu inszenieren. Wenn das passiert, muss eine gehörige Portion Leidenschaft im Spiel sein. Nicht umsonst wählte John Turturro "Passione" als Titel seiner ersten Regiearbeit. Dabei bewogen ihn die Leidenschaften zur Musik und zu der sizilianischen Hafenstadt. "Ich bin ein Musikliebhaber, der in einem musikalischen Haushalt aufgewachsen ist", so Turturro. "Ich mag alle Arten von Musik und habe viele Tage damit zugebracht, im Keller ein imaginäres Orchester zu dirigieren oder zu den Stücken von James Brown herumzuwirbeln. Ich wollte ein großer Tänzer werden, so wie Fred Astaire. Deshalb habe ich in jedem Film getanzt, bei dem man es mir erlaubt hat".

Ähnlich klingt seine Begeisterung für Neapel: "Ich weiß nicht warum, aber ich habe mich in die Stadt verliebt. In die Landschaft, die Armut, den Schmerz, das Meer, den Vulkan, den Kaffee, die Gefahr, die Schönheit, den Schmutz, das Treiben, das Mysterium, die Sinnlichkeit, das Essen, die Verrücktheit, die Ironie und in die Menschen, ja, ganz besonders in die Menschen. Dieser Ort hat eine große Kraft, er ist ein Schmelztiegel von Geräuschen und Bildern. Neapel erinnert mich an New York, wie es in den 1970er Jahren gewesen ist, aber gebrochener, mehr wie ein großartiges Pesto". "Passione!" wurde unter anderem auf dem Toronto International Filmfestival gezeigt. Ebenfalls im Jahr 2010 lief die Dokumentation auf den Filmfestspielen von Venedig außerhalb des Wettbewerbs.
Willy Flemmer, Filmreporter.de
Videoclip: Passione!
John Turturro porträtiert in seiner ersten Dokumentation "Passione!" die vielfältige Musikkultur Neapels. Der Neuregisseur erweist sich dabei...
 
Galerie: Passione!
John Turturro porträtiert in seiner ersten Dokumentation "Passione!" die vielfältige Musikkultur Neapels. Der Neuregisseur erweist sich dabei...
Beta Cinema
Passione!
2022