Rapid Eye Movies
Utopia Ltd.

Utopia Ltd.

Originaltitel
Utopia Ltd.
Genre
Dokumentarfilm
Land /Jahr
Deutschland 2011
 
94 min, ab 6 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
12.05.2011 ( Kino Deutschland ) bei Rapid Eye Movies
Regie
Sandra Trostel
Darsteller
Jonas Hinnerkort, Basti Muxfeldt, Anton Spielmann
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
5,0 (Filmreporter)
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
Punkband wandelt zwischen Kunst und Kommerz
"Utopia Ltd." verfolgt die Geschichte von Anton Spielmann, Basti Muxfeldt und Jonas Hinnerkort, die gemeinsam die Punkband 1000 Robota gründen. Die drei Jugendlichen bekommen einen Plattenvertrag beim kleinen Hamburger Label Tapete Records. Nach ersten Auftritten in angesagten Clubs und einer Demo-CD wird die Presse auf die aufstrebende Band aufmerksam. Allerdings müssen die Jungs schnell erfahren, dass das Musikgeschäft auch Schattenseiten mit sich bringt. Vor allem die Zusammenarbeit mit der Plattenfirma gestaltet sich als schwierig.

Bei den Aufnahmen des ersten Albums stellt sich die übliche Streitfrage eines jeden engagierten Künstlers: Inwieweit müssen sich die Musiker in ihrer künstlerischen Freiheit einschränken, um Platten zu verkaufen? Auch auf ihrer ersten großen Tour haben sie mit allerhand widrigen Umständen zu kämpfen. Daneben obliegt ihnen die Verantwortung, ihre Ausbildung neben der Musikkarriere nicht zu vernachlässigen. Können Sie den Erwartungen der Plattenfirma, ihrer Eltern und letztendlich auch ihren eigenen Ansprüchen gerecht werden?
Mit "Utopia Ltd." ist Sandra Trostel ein engagierter Dokumentarfilm über die Unvereinbarkeit von Kunst und Kommerz gelungen. Mit einer Handkamera hat die Filmemacherin die Musiker Anton Spielmann, Basti Muxfeldt und Jonas Hinnerkort von 1000 Robota drei Jahre begleitet. Dabei will sie in erster Linie den Versuch der jugendlichen Künstler herausstellen, sich in einer auf Profit ausgerichteten Geschäftswelt wie der Musikindustrie ihre Ideale zu bewahren. Punk ist für sie nicht nur eine Musikrichtung, sondern ein Lebensgefühl, wie sie vor der Kamera mit Überzeugung konstatieren.

Allerdings konzentriert sich die Regisseurin nicht nur auf den musikalischen Werdegang ihrer Protagonisten. Vielmehr lernt das Publikum sie als gewöhnliche Jugendliche kennen, die bei ihren Eltern im gutbürgerlichen Familienhaus wohnen und brav das Abitur bzw. die Ausbildung absolvieren. Von Rebellion ist in diesem Zusammenhang wenig zu spüren. Der wohlgeordnete soziale Hintergrund untergräbt nicht das anarchische Bild, das die Band bei ihren Auftritten vermittelt. Es sind eben zwei verschiedene Welten, in denen sich die Jungs bewegen: ihr bekanntes, familiäres Umfeld sowie die große, weite Welt der nicht ganz so schillernden Musikbranche. Aufgrund ihres noch nicht allzu fortgeschrittenen Alters verzeiht man ihnen gerne, dass sie sich manchmal vorlaut und verantwortungslos geben. Schließlich haben sie noch ihr ganzes Leben vor sich, in dem sie dazulernen und sich verändern werden. Ob sie sich auch weiterhin ihre Eigenständigkeit als Künstler bewahren können, wird die Zukunft zeigen. Der Film macht auf alle Fälle deutlich, dass man mit dieser Überzeugung sehr schnell an seine Grenzen stoßen kann.
Rapid Eye Movies
Videoclip:
Anton, Jonas und Basti gründen die Punkband 1000 Robota. Mit ihren anarchischen Auftritten... 
Galerie:
"Utopia Ltd." verfolgt die Geschichte von Anton Spielmann, Basti Muxfeldt und Jonas Hinnerkort, die gemeinsam die Punkband 1000 Robota gründen. Die drei Jugendlichen bekommen...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
2021