Central Film
Alles Koscher!

Alles Koscher!

Originaltitel
The Infidel
Genre
Komödie
Land /Jahr
Großbritannien 2010
 
104 min, ab 12 Jahren (fsk)
Medium
Kinofilm
Kinostart
30.06.2011 ( Kino Deutschland | Kino Schweiz | Kino Österreich ) bei Senator Film Verleih
Regie
Josh Appignanesi
Darsteller
Sartaj Garewal, Yigal Naor, Rod Silvers, Michele Austin, Matt Lucas, Captain David Hawker
Homepage
http://www.alleskoscher.senator.de
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
Über den Zusammenprall unterschiedlicher Kulturen
Mahmud Nasir (Omid Djalili) ist ein liebender Ehemann, fürsorglicher Vater und vor allem überzeugter Moslem. Als seine Mutter stirbt wird seine Welt auf den Kopf gestellt. Denn Mahmud findet seine Geburtsurkunde und macht eine erstaunliche Entdeckung: Er wurde als Kind nicht nur adoptiert, er ist zu allem Überfluss auch noch Jude. Solly Shimshillewitz soll er heißen.

Um seinen biologischen Vater in einem Altersheim besuchen zu können, muss er sich als Jude ausgeben. Doch was macht einen Juden denn aus? Um das herauszufinden, entschließt sich Mahmud, bei dem jüdischen Taxifahrer Lenny (Richard Schiff) in die religiöse und kulturelle Lehre zu gehen. Kein leichtes Unterfangen, wie sich herausstellt..
"The Infidel" bezieht seinen Reiz vor allem aus dem Zusammenprall unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Das Aufeinanderprallen der Gegensätze und die wachsende Toleranz für das Fremde sorgte schon bei manchem Film für Komik und kathartischen Erkenntnissen. In Deutschland sorgte etwa "Almanya - Willkommen in Deutschland" von Yasemin Samdereli für Lacher über die deutschen die türkischen Eigenheiten. In Frankreich war Dany Boons Komödie "Willkommen bei den Sch'tis" über die nationalen Vorurteile so erfolgreich, dass Luca Miniero mit "Willkommen im Süden" ein Remake davon inszenierte und das Konzept auf Italien übertrug. Kulturelle und religiöse Unterschiede als zeitloses und länderübergreifendes Erfolgsmodel also: "The Infidel" ist eine englische Produktion über Moslems und Juden, inszeniert von einem englischen Regisseur, dessen Mutter in Polen geboren ist.
Central Film
Videoclip:
Ein überzeugter und stolzer Moslem erfährt nach dem Tod seiner Mutter, dass er als Kind... 
Galerie:
Das komödiantische Potenzial von "The Infidel" basiert auf dem Zusammenprall unterschiedlicher Kulturen und Religionen. Das Konzept wurde zuletzt auch von Komödien wie...
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenTrailerGalerieDVDsbewerten
2021