Filmreporter-RSS

Circus der Vampire

Originaltitel
Vampire Circus
Genre
Fantasy, Horror
 
Großbritannien 1972
 
87 min
Medium
Kinofilm
 
 
Kinostart
23.06.1972 ( D )
 
 
Regie
Robert Young
Darsteller
Anna Bentinck, Domini Blythe, John Bown, Bradforts-Amaros, Adrienne Corri, Jane Darby
Links
IMDB
|0  katastrophal
brilliant  10|
Es gibt noch keine Userkritik!
Circus der Vampire (Hammer Collection #11) (DVD) 1972Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten

Blutiger Vampir-Horror aus den Hammer-Studios

Ein kleines serbisches Dorf im Jahr 1810. Die Bewohner sind gerade dabei den schrecklichen Vampir Graf Mitterhouse (Robert Tayman) zu pfählen. Doch der schwört fürchterliche Rache. Die bricht ein paar Jahre später tatsächlich in Form einer mysteriösen Krankheit über das Dorf herein. Sie wird von Fledermäusen übertragen. Zur gleichen Zeit macht ein Wanderzirkus in dem Ort Halt. Doch die Artisten wollen die Bewohner keineswegs von ihrer Angst ablenken, sie planen, das gesamte Dorf auszulöschen. Denn sie sind allesamt Vampire, geschickt von Mitterhouse, um dessen Rache zu befriedigen.


Aus heutiger Sicht wirken die Produktionen der Hammer-Studios natürlich etwas komisch und unbeholfen. Diese drohende Lächerlichkeit wollte man durch den Einsatz echter Tiere umgehen. Die Tiger sind echt und auch die Fledermäuse sind keine Spielzeuge, sondern lebendige Nebendarsteller. Das sollte dem Film einen gewissen Realismus geben, der surrealistischen Szenen, wie zum Beispiel in der Spiegelkabinettsszene konterkarieren. Die Hammer-Filme wurden seit Anfang der 1970er blutiger und auch der Sexappeal wurde verstärkt eingesetzt. Darsteller David Prowse, der einen Gewichtheber des Wanderzirkus spielt, ist auch bekannt als Darth Vader-Darsteller der "Krieg der Sterne"-Trilogie.
Circus der Vampire (quer) 1972Koch Media
Inhalt/KritikCast & CrewTechn. DatenDVDsbewerten
© 2020 Filmreporter.de